Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Bargteheide bekommt schnelles Internet
Lokales Stormarn Bargteheide bekommt schnelles Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:55 07.05.2016
Verbesserungen für alle: Kämmerer Joachim Teschke. Quelle: Albrod
Anzeige
Bargteheide

„Die Stadtwerke haben im Gewerbegebiet Breitband verlegt, wir starten jetzt den Versuch, zunächst im Wohngebiet östlich der Bahn Privathaushalte mit Breitband zu versorgen“, erklärt Bargteheides Kämmerer Joachim Teschke, der zugleich Geschäftsführer der Stadtwerke GmbH ist. Verantwortlich für den Ausbau ist die Stadtwerke Bargteheide GmbH zusammen mit der Vereinigte Stadtwerke Media GmbH.

„Die Stadtwerke bauen das Glasfaserkabelnetz und verpachten es an den Betreiber VS Media“, so Teschke.

Los geht es mit dem Musikerviertel über Struhbarg bis zum Tremsbütteler Weg inklusive Deviller Straße. „Das sind rund 1500 Haushalte“, erklärt Teschke. Die Bewohner bekommen die Chance, sich bei Abschluss eines Vertrags kostenlos eine Hausleitung legen zu lassen, die das Tempo des Daten- Up- und Downloads deutlich erhöht. „Bei Vertragsabschluss bleibt es wie bisher bei den laufenden Kosten“, erklärt Teschke. „Wer sich erst später entscheidet, muss 800 Euro für den Hausanschluss zahlen.“ Der Breitband- Ausbau erfolgt, wenn mindestens 45 Prozent der genannten Haushalte einen Vertrag für Telefon, Fernsehen oder Internet über die Vereinigte Stadtwerke Media GmbH abschließen. Denn die Stadt dürfe eventuelle Verluste nicht ausgleichen, so Joachim Teschke. „Das verbietet das Beihilfegesetz, das Projekt darf für die Stadtwerke nicht defizitär sein.“

Alle betroffenen Haushalte seien jetzt angeschrieben worden, Baubeginn ist da, wo die meisten Anmeldungen sind. Die Kosten für das Projekt liegen bei 1,8 Millionen Euro. „Der Beginn des Netzausbaus ist noch für 2016 vorgesehen“, kündigt Teschke an, die Bauzeit liege je nach Witterung bei einem dreiviertel Jahr.

Zur Information der Bürger soll es mehrere Veranstaltungen geben. Am Montag, 9. Mai, um 19.30 Uhr gibt es einen Infoabend im Ganztagszentrum, am 26. Mai um 19.30 noch einen im Stadthaus, bei denen das Projekt vorgestellt wird. Persönliche Beratung bieten zwei Info-Nachmittage im Ratssaal am 11. Mai und am 1. Juni jeweils von 16 bis 20 Uhr. ba

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige