Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Bauern machen sich Sorgen um die Ernte

Grabau Bauern machen sich Sorgen um die Ernte

Die heftigen Regenfälle gefährden bei Gerste und Weizen die erhofften guten Erträge in Stormarn. „Was wir unbedingt jetzt brauchen, sind zwei Wochen mit Sonne und ohne Regen", sagt der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes.

Voriger Artikel
Poetry-Slam auf dem Erdbeerfeld
Nächster Artikel
„Typisch Frau, die Dinge ganzheitlich zu sehen“

Auch gestern gab es wieder Regen: Hans-Joachim Wendt prüft den Zustand seines Weizens. Die Ernte beginnt im August.

Quelle: Fotos: Thormählen/krog

Grabau. Bevor Hans-Joachim Wendt den aktuellen Zustand der Weizenähren prüft, die auf einem riesigen Feld direkt vor seinem Hof in Grabau reifen, wirft der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Stormarn zunächst einen prüfenden Blick gen Himmel – und schon wieder hängen dicke Regenwolken über dem Acker: „Was wir unbedingt jetzt brauchen, sind zwei Wochen mit Sonne und ohne Regen. Sonst droht eine schlechte Ernte in diesem Jahr.“

LN-Bild

Die heftigen Regenfälle gefährden bei Gerste und Weizen die erhofften guten Erträge in Stormarn.

Zur Bildergalerie

Die kräftigen Regenfälle während der vergangenen Wochen haben den Bauern tiefe Sorgenfalten auf die Stirn getrieben. „Die Aussichten bei Gerste, Weizen und auch beim Raps sind nicht gut“, wagt Verbands-Geschäftsführer Peter Koll eine Prognose. In etwa zwei Wochen, am 20. Juli, will auch Hans-Joachim Wendt auf seinen Mähdrescher steigen, um mit der Gerstenernte zu beginnen: „Einige Kollegen im Lauenburgischen oder in Ostholstein haben schon damit angefangen.“

Stormarns Landwirte wollen noch warten, auch wenn die aktuellen Wetterprognosen alles andere als rosig sind. Die hohe Feuchtigkeit, so Peter Koll, hat vor allem in der Abreifphase bei der Gerste für erhebliche Nachteile gesorgt. Auch Halme seien teilweise abgeknickt. „Es ist zu erwarten, dass wir bei der Gerste nicht die guten Erträge aus dem vergangenen Jahr erreichen“, betont der Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes. Auch die Aussichten beim Raps seien nicht besonders: „Das wird eine schwache Ernte.“ Und neben den schlechten Erträgen könnten auch niedrige Preise die Ernte weiter verhageln. Zurzeit erzielten die Bauern 120 bis 130 Euro je Tonne bei der Gerste. „Weniger darf es aber auch nicht mehr sein“, sagt Hans- Joachim Wendt.

Der Grabauer Landwirt hat schon vor einigen Wochen einen Teil seines Weizens angeboten und dabei einen Preis erzielt, der etwas höher gewesen sei als der aktuelle – derzeit müsste eine Tonne dieses Getreides für 140 bis 150 Euro vermarktet werden. „Doch 160 Euro pro Tonne sollten es für den Erzeuger schon sein“, hofft der Verbandsvorsitzende. Auch Stormarns Landwirte sind den Gesetzen des Weltmarktes unterworfen. Die geringe Nachfrage beim Weizen drücke auf den Preis. Hans-Joachim Wendt: „Außerdem sind einige Lager noch gut gefüllt, weil es im vergangenen Jahr eine außerordentlich gute Ernte gegeben hatte.“

Die Bauern in Stormarn müssen sich darauf einstellen, Weizen mit einer erheblich geringeren Qualität von den Feldern zu holen. Die hohe Feuchtigkeit der vergangenen Wochen habe nicht nur für geringe Erträge gesorgt, sie sei nämlich auch für die fast ungebremste Ausbreitung von Schädlingen verantwortlich gewesen. „Viele Pflanzen sind von Mehltau befallen“, hat Peter Koll festgestellt.

Erst im August wird die Weizenernte in Stormarn anlaufen. Bis dahin hoffen die Landwirte auf eine Wetterbesserung – nicht nur, damit sich Qualität und Ertrag vielleicht doch noch verbessern, sondern auch, um überhaupt mit ihren schweren Fahrzeugen die Felder befahren zu können. „In einigen Bereichen gibt es eine so hohe Bodenfeuchte, dass die schweren Maschinen gar nicht auf die Felder können“, meint Peter Koll.

Gerste und Weizen sind die wichtigsten Früchte für die Bauern in der Region. Einige Kollegen, so Hans-Joachim Wendt, hätten gar keine Alternative, trotz der widrigen Witterungsbedingungen mit der Ernte zu beginnen: „Sonst muss man schon größere Lagerkapazitäten haben.“ Ohne die Einlagerung in großen Scheunen müsse das Getreide direkt von den Höfen aus zum Händler gebracht werden. Aber auch wenn ein Bauer seine Ware zunächst noch zurückhält: Um auf bessere Preise zu hoffen, könne er jetzt mit zusätzlichen Kosten rechnen. „Bei der aktuellen Nässe kommt das Getreide nicht trocken vom Feld. Es muss dann mit großen Aufwand auf jeden Fall nachgetrocknet werden“, ist Wendt überzeugt.

Noch keine Prognose

Die Folgen des Brexits werden auch von Landwirten in Stormarn diskutiert. „Natürlich spielt das eine Rolle“, meint Peter Koll, Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes. Noch sei allerdings nicht abzuschätzen, welche Folgen das Ausscheiden Großbritanniens aus der Europäischen Union für die Agrarwirtschaft haben werde. Es gebe nicht unbedingt einen „massenhaften Handel“ mit dem Vereinigten Königreich. Stattdessen kämen vor allem landwirtschaftlichen Besonderheiten, wie etwa Käsespezialitäten, auf den Kontinent und damit auch nach Deutschland.

 Michael Thormählen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.