Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Bedrohungslage: SEK nimmt Mann in Kleinhansdorf fest
Lokales Stormarn Bedrohungslage: SEK nimmt Mann in Kleinhansdorf fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 01.12.2016
Da zunächst nicht klar war, ob es sich um eine scharfe Schußwaffe handelte, wurde das Spezialeinsatzkommando (SEK) alarmiert. Quelle: RTN
Anzeige
Klein Hansdorf

Gegen 11.15 Uhr sollte in einem Haus „Am Wischhof“ ein Wasserzähler ausgetauscht werden. Der 66-jährige Inhaber hatte sich aber beharrlich geweigert, diesem zuzustimmen, weshalb unter der Hinzuziehung eines amtlich bestellten Betreuers und zwei Gerichtsvollziehern sich Zugang auf Anordnung verschafft werden sollte. Die beiden Gerichtsvollzieher waren außerdem in Begleitung von zwei Mitarbeitern der zuständigen „Wasserwerke“ sowie einem Schlosser.

Der 66-Jährige öffnete die Tür aber nicht, sondern stellte sich an ein Fenster und bedrohte die sechs Personen mit einer Schusswaffe. Daraufhin verständigten diese die Polizei.Weil nicht bekannt war, ob der Mann im Besitz einer „scharfen“ Waffe war, wurde das SEK hinzugezogen. Etliche Versuche, mit ihm in Kontakt zu treten, verliefen ohne Erfolg.

Gegen 15.15 Uhr, unmittelbar vor dem geplanten „Zugriff“ durch das SEK, erschien der 66-Jährige vor seinem Haus und konnte durch die Beamten ohne Gewalt in Gewahrsam genommen werden.

Im Haus konnte eine beschädigte Gaspistole aufgefunden werden. Eine konkrete Gefahr für andere Personen bestand im Nachhinein nicht, verletzt wurde niemand. Ein Amtsarzt entscheidet nun ob der 66-Jährige eingewiesen wird.

Insgesamt waren 14 Beamte des PR Ahrensburg, sowie die Mitarbeiter der Verhandlungsgruppe und des SEK im Einsatz.

rtn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Hamberger ist auf das Auto einer 36-jähriger Reinfelderin aufgefahren - mit 2,66 Promille im Blut. Der Unfall passierte an der Kreuzung Lübecker Chaussee/Feldstraße.

01.12.2016

Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer wollte sehen, wie der Bau eines barrierefreien Zugangs zum Bahnsteig vorankommt und versprach weitere Fördermittel.

30.11.2016

Vom 1. bis 23. Dezember gibt es einen lebendigen Adventskalender in Bad Oldesloe. Die Gastgeber sind Familien, Einzelpersonen, Kindertagesstätten, Chöre, Gruppen oder Vereine. Man trifft sich, um ein Lied zu singen, eine Geschichte zu hören, zu backen oder einfach beisammen zu sein. Infos: www.kirche-oldesloe.de.

01.12.2016
Anzeige