Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Beim Ausspionieren erwischt: Polizei schnappt Einbrecher
Lokales Stormarn Beim Ausspionieren erwischt: Polizei schnappt Einbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:17 30.06.2016
Anwohner hatten die beiden Männer dabei beobachtet, wie sie die Grundstücke ausspionierten. Die Polizei weist daraufhin, dass Bürger bei verdächtigen Beobachtungen sofort den Notruf 110 wählen sollten.
Anzeige
Großhansdorf

Die beiden Männer im Alter von 26 und 27 Jahren waren mit der U-Bahn in Großhansdorf angekommen und gingen dann zur Straße Barkholt. Einige Anwohner beobachteten, dass sich die Männer äußerst auffällig auf beiden Gehwegen bewegten und dabei Häuser und Grundstücke ausspionierten. Einer der Männer verschwand schließlich auf einem der Grundstücke, woraufhin die Zeugen die Polizei alarmierten, die wenig später mit mehreren Streifenwagen erschien.

Die eingesetzten Beamten sahen, wie die albanischen Staatsangehörigen mehrere Gegenstände wegwarfen, als sie die Streifenwagen erblickten. Die Männer wurden vorläufig festgenommen und zur Wache des Polizeirevieres Ahrensburg gebracht.

Die Beamten fanden die weggeworfenen Gegenstände, bei denen es sich um einen Handschuh und einen Schraubenzieher handelte. Mit dem Schraubenzieher dürfte versucht worden sein, die Terrassentür eines Einfamilienhauses im Barkholt gewaltsam zu öffnen.

Die Kriminalpolizei behandelte die Tatverdächtigen erkennungsdienstlich und vernahm sie zur Tat. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lübeck wurden die in Hamburg lebenden Männer wegen Fehlens von Haftgründen jedoch wieder entlassen.

Die Polizei weist daraufhin, dass Bürger bei verdächtigen Beobachtungen sofort den Notruf 110 wählen sollten.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Ich wusste, es wird etwas ganz Großartiges dabei herauskommen“, sagt Siobhan Tarr und blickt begeistert auf das Mosaik, das in ihrem Keller in Seefeld entsteht. Viele kleine Puzzleteile aus gebrochenen Fliesen bilden bald ein großes Kunstwerk, an dessen außergewöhnlicher Gestaltung 46 Kinder der Kita Steinfelder Redder in Bad Oldesloe einen großen Anteil haben.

30.06.2016

Als William Shakespeare 21 Jahre alt war, wurde in Ahrensburg gerade das Schloss fertig gebaut. In diesem Jahr wird der 400. Todestag des großen englischen Barden begangen. „3 x Shakespeare“ lautet deshalb das Motto des dritten Wandelkonzerts in Ahrensburg am 3. September, für das das Schloss, das Kulturzentrum Marstall und die Schlosskirche zusammen arbeiten.

30.06.2016

In Reinfeld informierten Grüne-Bundestagsabgeordnete über das geplante Vorhaben.

28.06.2016
Anzeige