Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° Regenschauer

Navigation:
Belebung im neuen Badendorfer Baugebiet

Badendorf Belebung im neuen Badendorfer Baugebiet

Von den ursprünglich 14 Bauplätzen sind bereits neun verkauft.

Voriger Artikel
Nasse Fahrbahn: Schwerverletzter nach Unfall
Nächster Artikel
Frau überschlägt sich mit Auto

Zimmerermeister Rainer Studt (Dritter v. l.) lobte den Bauherrn für dessen Umgänglichkeit — und trank auf sein Wohl.

Quelle: Fotos: Uwe Krog

Badendorf. Wieder ein Richtfest im neuen Badendorfer Baugebiet. Diesmal bei Häuslebauer Markus Kuchel. Zimmermeister Rainer Studt tat den Richtspruch. Sogar Bürgermeister Volker Brockmann war gekommen. Die Gemeinde kommt voran mit der Vermarktung der Röhlschen Koppel und des alten Sportplatzes.

Die neuen Straßenschilder stehen bereits. Von den 14 erschlossenen Bauplätzen sind neun verkauft, fünf Häuser im Bau und zwei Häuser bereits bewohnt. Die Grundstücke haben eine durchschnittliche Größe von 800 Quadratmetern. „Möchte jemand ein größeres Grundstück, wird es entsprechend zurechtgeschnitten“, sagt Brockmann. „Wir haben bewusst große Grundstücke gewählt, weil wir keine enge Bebauung wollten.“ Inzwischen könnten sich auch Ortsfremde um ein Grundstück bemühen. Der Badendorfer Bedarf sei inzwischen gedeckt.

00010hax.jpg

Zimmerermeister Rainer Studt (Dritter v. l.) lobte den Bauherrn für dessen Umgänglichkeit — und trank auf sein Wohl.

Zur Bildergalerie

Grund für die Bebauung gegenüber der Alten Schule war die leere Gemeindekasse. „Als Badendorf 2011 die Kinderkrippe gebaut hatte, waren die Rücklagen fast aufgebraucht“, sagt der Bürgermeister. Aus dem Verkauf der Grundstücke soll nun wieder Geld hereinkommen. Damit sich das lohnt, vergrößerten sie das Gelände noch um einen Acker von etwa 2000 Quadratmetern und kauften den Zarpenern deren Anteil am Badendorfer Sportplatz ab. Denen gehörte aus alten Schulzeiten ein Drittel davon. Zusätzlich errichteten sie einen Lärmschutzwall vor den dahinterliegenden Tennisplätzen. So lässt es sich gut leben am Rande von Badendorf. „Wenn die K 13 befahrbar ist“, sagt Brockmann, „sind wir in zehn Minuten bei Citti.“ ukk

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Zurück zur Groko - Ist das eine gute Idee?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.