Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Berufsnachwuchs für das Gastgewerbe
Lokales Stormarn Berufsnachwuchs für das Gastgewerbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 02.02.2016

Schick gekleidete junge Menschen, stolze Angehörige und ordentlich Kuchen auf den Tischen: So sah es während der Winter-Freisprechung der gastgewerblichen Ausbildungsberufe des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) aus, die am Montag in Timmendorfer Strand im Kreis Ostholstein über die Bühne ging. 71 Prüflinge aus den Kreisen Ostholstein, Segeberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg sowie aus Lübeck haben bestanden. Mit dabei waren auch vier junge Leute aus Stormarn: (v. l.) Nadine Schaeffer (Hotelfachfrau im Waldhaus Reinbek), Marcel Hoffmann (Hotelkaufmann im Hotel Tryp by Windham in Bad Oldesloe), Marcel Hormann (Restaurantfachmann im Ristorante Dante in Großhansdorf) und Dominque Köhnk (Koch im Jugendaufbauwerk Bad Oldesloe).

Dehoga-Vertreter erklärten, die jungen Leute seien mit vielen Erwartungen gestartet und hätten manches Tief überwinden müssen. Die Arbeit in der Gastronomie sei trotz aller Anstrengungen„der schönste Beruf der Welt“, ermutigte Jörg Schobeß, Ausbildungswart in Ostholstein, anschließend die Freizusprechenden. Die Branche müsse viel Fantasie entwickeln, um dem Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

Die erfolgreichen Absolventen seien Vorbilder für künftige Generationen von Auszubildenden. Foto: Latzel

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit 1996 ist die Stadt Bad Oldesloe Mitglied im Klima-Bündnis — ein europäisches Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen, die sich verpflichtet haben, das Weltklima zu schützen.

02.02.2016

Gudrun Möllnitz und Michaela Dämmrich legen Mandat nieder / Jokisch rückt nach.

02.02.2016

Der 40-Jährige tritt die Nachfolger von Lothar Obst im St.-Adolf-Stift in Reinbek an.

02.02.2016
Anzeige