Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Beseelter Blick in die Ferne
Lokales Stormarn Beseelter Blick in die Ferne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 08.08.2017
Anzeige

Hier wünschen sich Hase, Reh und Igel eine gute Nacht, wogen das saftig grüne Gras und der fast güldene Weizen in der sanften Abendbrise: Eine herrliche Ruhe herrscht abends kurz vor Sonnenuntergang auf einer Anhöhe bei Steinkoppel kurz vor Langniendorf. Der Blick schweift beseelt von den wunderbaren Farben der Natur in die Ferne.

Dort sind im warmen Augustlicht die Türme Lübecks zu sehen. Weiter rechts dann ragen am Horizont die Windmühlen von Rehhorst und Willendorf in die Höhe. Dazwischen offenbart sich eine unberührte, sanfte Hügellandschaft, die im äußersten Norden Stormarns an der Grenze zum Nachbarkreis Segeberg so kaum jemand erwartet. TEXT/FOTO: VERENA BOSSLET

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Stormarn Bad Oldesloe/Eutin - Hoch hinaus im neuen Job

Sparkasse Holstein begrüßt 29 Berufsstarter mit einer besonderen Einführungs-Woche.

08.08.2017

Als Deutscher in Amerika: Ein junger Stipendiat aus Trittau erzählt.

08.08.2017

Für den Menschen ist die Krankheit ungefährlich, aber für Bienenvölker kann sie den Tod bedeuten: In Bad Oldesloe und Umgebung sind mehrere Fälle der hochinfektiösen Amerikanischen Faulbrut festgestellt worden.

Anzeige