Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Besuchermagnet: Viel PS und 600 Watt unter der Haube

Bad Oldesloe Besuchermagnet: Viel PS und 600 Watt unter der Haube

13. Autoroute lockte Besucher auf das Oldesloer Familia-Gelände.

Voriger Artikel
Vier Kandidaten für Bad Oldesloe
Nächster Artikel
Range Rover in Flammen

600 Watt haben die Boxen, die in Fokko Blikslagers Golf 7 GTD eingebaut sind. Aufdrehen? „Kein Problem“, sagt der Musikfan.

Quelle: Fotos: Petra Dreu

Bad Oldesloe. Von Hagel bis hin zu Schneeregen und Sonnenschein: So vielfältig wie die Auswahl an Automodellen und Herstellern war am Sonntag auch das Wetter. Und dennoch:

LN-Bild

13. Autoroute lockte Besucher auf das Oldesloer Familia-Gelände.

Zur Bildergalerie

Wie kaum eine andere Ausstellung lockte die 13. Autoroute ihre Besucher in Scharen an, denn 150 verschiedene Fahrzeuge an einem Ort gibt es sonst in der Umgebung nirgendwo.

„Wir fahren einen Kleinwagen. Weil wir aber bald Nachwuchs bekommen, wollen wir uns schon mal nach einem größeren Auto umsehen“, sagte Martin Reichelt, der sogar extra aus Hamburg angereist ist, um sich die Vielfalt der Automobilindustrie anzusehen. Er bleibt zwar auch kurz am neuen Opel Astra Sport Tourer stehen, driftet dann aber doch in Richtung Zafira ab. Jüngere Autofahrer aber wurden von einem großen Schild auf der Motorhaube angezogen, auf dem „WiFi on Bord“ geschrieben stand. „Na, ich weiß nicht. Ich brauche das nicht. Über LTE kann ich mit meinem Handy auch alles machen. Dafür brauche ich kein WiFi“, sagt Werner Peemöller. Auch wenn er keine Verwendung für die drahtlose Internettechnologie hat, geht er davon aus, dass WiFi an Bord bald Standard sein wird.

Während die einen noch von Internetspielen während der Fahrt träumen, hat sich Fokko Blikslager seinen Traum bereits erfüllt. Da, wo andere vielleicht zwei Kisten Mineralwasser transportieren, wummern in seinem Golf 7 GTD zwei große Boxen. Im Boden sind die dazugehörigen Endstufen eingelassen. 600 Watt Leistung hat die Soundtechnik des Herstellers Rockford Fosgate, die sich der Golffahrer bei B & S einbauen ließ. Den Einwand, dass die volle Leistung der Boxen in dem kleinen Auto ja doch nicht abgerufen werden kann, quittierte der Fahrer mit einem simplen: „Oh, doch, das kann man.“

Während auf dem gesamten Gelände Informationen gegeben und Probefahren vereinbart wurden, standen die Kfz-Mechatroniker-Azubis Jules Dieckmann, Cliff Mbidzo und Tim Naujoks mit Kfz-Meister Björn Felder auf der Bühne. Einen Motor hatten die drei Auszubildenden vor Ort auseinander und wieder zusammengebaut. Beifalls gab es, als der Motor nach dem Einbau wieder vor sich hinknatterte. „Die Azubis haben wirklich ganze Arbeit geleistet“, sagte auch Thomas Podlasly, Verkaufsleiter im Autohaus Witthöft. Er und seine Mitarbeiter hatten nicht nur Autos mit zur Autoroute gebracht, sondern auch Zweiräder. Unter ihnen war der neue 125 ccm Kawasaki-Roller, auf dem William (7) zur Probe Platz genommen hatte. Etwas unschlüssig sitzt der Schüler dort, denn eigentlich verfolgt er einen anderen Fahrzeugtraum: „Ich mag lieber Traktoren.“

Nicht nur für die Erwachsenen, sondern auch für die Kinder hatten die Autohändler gesorgt. So hatte der Tüv Nord eine riesige Carrerabahn aufgebaut, an der die Nicky Laudas von morgen schon einmal kräftig Gas geben konnten. Nicht so schnell, dafür aber wesentlich schwieriger und kraftraubender, waren dagegen die „Walking Balls“, mannsgroße, mit Luft gefüllte Plastikbälle. Damit in aller Ruhe und mit gehobenem, Haupt über das Wasser schreiten zu können, gestaltete sich jedoch eher als Wunschtraum. Kaum hatten sich die Walker zu voller Größe aufgerichtet, lagen sie wieder auf der Nase und mussten das schwere Unterfangen von vorne beginnen.

Zehn Händler dabei

Es war die 13. Autoroute , für die zehn Autohändler aus Bad Oldesloe und Umgebung 150 Fahrzeuge auf das Gelände von Aldi, Famila und Hagebaumarkt gefahren hatten. Vom Fiat 500 über eine quietschgelbe Corvette bis hin zum Kawasaki-Roller und XXL- Wohnmobilen waren auf dem Gelände nahezu alle gängigen Automarken vertreten. Wer ein Auto sucht, bekommt auf der Autoroute den besten Überblick.                   pd

Von Petra Dreu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.