Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Bewaffneter Raubüberfall in Reinbek
Lokales Stormarn Bewaffneter Raubüberfall in Reinbek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 07.10.2016

Am Donnerstag gegen 21 Uhr kam es im Grenzweg in Reinbek zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Supermarkt. Ersten Ermittlungen zufolge betraten zwei maskierte Täter den Verkaufsraum, als eine 49-jährige Verkäuferin den Laden schließen wollte.

Die beiden Täter bedrohten die Frau und ihre Kollegin (29) mit einer Schusswaffe und erbeuteten Bargeld in unbekannter Höhe. Danach flüchteten sie zu Fuß in Richtung Eichenallee. Einer der Männer ist 1,70 Meter groß, hat eine schmächtige Statur, trug dunkle Jogginghose, dunkle Oberbekleidung, sprach akzentfreies Deutsch und ist etwa 20 Jahre alt. Der zweite Täter ist 1,70 Meter groß, hat eine schmächtige Statur, sprach akzentfreies Deutsch und trug dunkle Oberbekleidung mit Kapuze.

Hinweise an die Kriminalpolizei Reinbek unter Telefon 040/727 70 70.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen den Steinburger Ortsteilen Sprenge und Mollhagen soll ein neuer Radwanderweg entstehen. Er führt von der Kreisstraße 37 durch den Ort Sprenge bis hin zur Landesstraße 296.

07.10.2016

Tee oder Kaffee? Ach, ich trink beides. Wein oder Bier? Keins von beiden, lieber was antialkoholisches wie Spezi oder Schorlen. Süß oder doch lieber herzhaft? Süß (leider).

07.10.2016

Eine fundierte Ausbildung zum Babysitter bietet der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) jungen Menschen in Bad Oldesloe und Bargteheide während der bevorstehenden Herbstferien an.

07.10.2016
Anzeige