Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Brandschutz büffeln mit Fix und Flori
Lokales Stormarn Brandschutz büffeln mit Fix und Flori
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 01.03.2016
Zu Gast in Schulen und Kitas mit den bei Kindern beliebten Klappmaulpuppen Flori, Fix und Ricky Retter: (v. l.) Sabine Peemöller, Hans-Rüdiger Ehrich und Kreisfachwart Jan-Michael Papke. Quelle: Giese

Das ist eine sehenswerte Bilanz: 42 Brandschutzerziehung aus den freiwilligen Feuerwehren des Amtes Bargteheide- Land und der Stadt Bargteheide unterrichteten im vergangenen Jahr 1311 Kinder und Erwachsene.

Die Aktiven leisteten dabei — neben ihrem weiteren Feuerwehrdienst — bei mehr als 20 Veranstaltungen 478 Dienststunden, hieß es während einer Zusammenkunft in Todendorf. 28 Brandschutzerzieher gehören den zehn Amtswehren und 14 der Wehr in Bargteheide an. Dazu zählen auch zehn Frauen aus den Löschmannschaften Klein Hansdorf/Timmerhorn, Elmenhorst, Todendorf, Tremsbüttel, Delingsdorf und Bargteheide (2).

2015 waren die Brandschutzerzieher in sieben Kindergärten des Amtsbereichs und in zwei Bargteheider Schulen — in der Johannes-Gutenberg-Grundschule sowie im Gymnasium Eckhorst — tätig. Größere Aktionen waren die Aufklärungs-Veranstaltungen mit praktischen Übungen für das Konfi-Camp 2015 mit 215 Teilnehmern sowie für die Stormarner Werkstätten und für Erzieher mit zusammen 1555 Personen. In diesem Jahr wird der Schwerpunkt turnusmäßig wieder in Stadt Bargteheide in mindestens sieben Kitas liegen.

Weil die Feuerwehrleute ihren ehrenamtlichen Einsatz zu üblichen Arbeitszeiten überwiegend vormittags absolvieren müssen, nehmen sie entweder Urlaub oder bummeln Überstunden ab, um in den Schulen oder Kindergärten präsent zu sein. Ihr Zuständigkeitsbereich erstreckt sich neben vier Grundschulen in Bargteheide und Bargfeld-Stegen auf inzwischen zwölf Kitas mit 36 Gruppen in der Stadt sowie acht Kindergärten mit 35 Gruppen in den Gemeinden des Amtes Bargteheide-Land.

Besonders bewährt bei den Besuchen in den Kindergärten hätten sich auch weiterhin, so Brandschutzerzieherin Sabine Peemöller, die seit mehr als zehn Jahren eingesetzten lustigen Klappmaulpuppen, die den Wehren mit den Namen Flori, Fix oder Ricky Retter bekannt sind. Insgesamt gibt es in Bargteheide und Umgebung sechs dieser bei den Kindern beliebten Handpuppen — sie sehen aus wie ein Feuerwehrmann und bauen Ängste bei den Kindern ab. Kreisweit 32 Puppen im Einsatz.

Bargteheides stellvertretender Wehrführer Maik Kortmann lobte die gute Arbeit. Es gebe eine beispielhafter Zusammenarbeit, zumal im Raum Bargteheide mehr Brandschutzerzieher tätig seien als in manchen kompletten Kreisen. Nach Angaben von Kreisfachwart Jan-Michael Papke sind im Kreis Stormarn derzeit 131 Brandschutzerzieher tätig. Sie absolvierten im vergangenen Jahr 3488 Dienststunden und unterrichteten insgesamt 15276 Personen Kinder und Erwachsene. mg

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Große Ehre für den Ahrensburger Jan Hansen: Bundespräsident Joachim Gauck hat ihn zusammen mit anderen ehrenamtlich engagierten Menschen im Norden mit der Verdienstmedaille ...

01.03.2016

Der Verein „Heimat Ahrensburg“ hat das Gemeindehaus und das ehemalige Pastorat der St.-Johannes-Kirche in Ahrensburg gekauft und als Unterkunft für Flüchtlinge umbauen lassen.

01.03.2016

Mit dem Ausscheiden von Clemens Tismer aus dem Amt des Wehrführers geht eine Ära in Trittau zu Ende.

01.03.2016
Anzeige