Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Bunter Abschluss der 13. Kindertage
Lokales Stormarn Bunter Abschluss der 13. Kindertage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 24.09.2013
Schlange stehen vor der rasanten Abfahrt: Die Rollenrutsche des Kinderschutzbundes war beim Kinderrechtefest sehr beliebt. Quelle: Foto: hfr

Mit einem großen Kinderrechtefest endeten die 13. Stormarner Kindertage. Zwischen der Glinder Mühle und dem Mühlenteich spielten mehrere hundert Kinder an mehr als 40 Spielangeboten. Kreispräsident Hans-Werner Harmuth zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt der Angebote: „Ich bin wirklich stolz Schirmherr der größten und schönsten Stormarner Kindertage gewesen zu sein.“ Sein Angebot, auch den nächsten Kindertagen als Schirmherr zu dienen, wurde von Ingo Loeding dem Stormarner Geschäftsführer des Kinderschutzbundes erfreut angenommen.

Im Rahmen des Kinderechtefestes verwies Loeding noch einmal auf den sechsten Artikel der Schleswig-Holsteinischen Landesverfassung, der allen Kindern das Recht auf gewaltfreie Erziehung, auf Bildung, auf soziale Sicherheit und auf die Förderung ihrer Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zusagt. „Erst wenn dieses Recht umgesetzt ist, werden die Stormarner Kindertage überflüssig sein“, so der Geschäftsführer. Zum Kinderrechte-Fest wird traditionell in die Schwerpunktregion der Stormarner Kindertage eingeladen. Für den Südkreis Stormarn hatte sich in diesem Jahr die Stadt Glinde bereit erklärt, das Fest zusammen mit dem Deutschen Kinderschutzbund auszurichten.

Die Stormarner Kindertage sind eine Veranstaltungsreihe zur Umsetzung der UN-Kinderrechte. Gegründet von den großen Trägern der Kinder- und Jugendhilfe im Kreis beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder viele verschiedene Organisationen mit mehr als 120 Veranstaltungen. Die Koordination der Kindertage übernimmt der Kinderschutzbund.

Mehr Infos im Internet unter www.kindertage.com. Fragen beantworten auch Alexander Witsch oder Kristina Lampel unter der Telefonnummer 045 32/28 06 80.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige