Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Buntes Spektakel auf Oldesloes Straßen
Lokales Stormarn Buntes Spektakel auf Oldesloes Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 28.05.2016
Auf dem M&H-Parkplatz kommen die Kinder auf ihre Kosten. Ali (l., 26) half Vincent (5) beim Bullenreiten, einem Angebot der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde. Quelle: Fotos: Sus (2)/vb
Anzeige
Bad Oldesloe

Als Tassilo von Bary am Freitagabend das Oldesloer Stadtfest eröffnete, war es sein letztes. „Aber nur als Bürgermeister“, sagte Oldesloes Verwaltungschef auf der großen Marktbühne lautstark ins Mikrophon. Ende September scheidet er aus dem Amt. Privat wird er dem Stadtfest aber darüberhinaus verbunden bleiben, denn von Bary feiert auch gerne mal. „Ich erinnere mich an viele Stadtfeste“, sagte er schmunzelnd. In den Anfängen der Veranstaltung habe er mit Tin Lizzy gerockt, 2004 gar auf der Bühne gesungen. „Ich wünsche den Oldesloern gutes Wetter und viel Spaß“, sagte der Bürgermeister und gab die Bühne frei für den Oldesloer Shanty-Chor. Die Sänger bildeten den Auftakt des Festreigens mit ihren Seemannsliedern, die die Besucher gerne mitschmetterten.

Auch heute wird in der Kreisstadt gefeiert – Für die Kleinen gibt es eine tolle Spielzone, für die Großen viel Musik.

Gutes Wetter und viel Spaß hatten die Oldesloer bereits am ersten Veranstaltungstag und gestern. Die Oldesloer Polizei vermeldete bis zum Abend: „Alles friedlich.“ Im Kulturhof herrschte von Anfang an eine lockere Atmosphäre. Passend zur Blockhütten-Party waren einige sogar im Outfit der 70er Jahre dabei. Durch das mehrstündige Disco-Programm führte Sigi Plambeck. Zwischen den 70er-Jahre-Ohrwürmern gab es immer wieder kleine musikalische Live-Acts oder Sketche mit Mitgliedern der Theatergruppe Badomat. Darunter waren Abba-Titel und ein legendärer Hochzeitstanz. „Danke allen unseren Gästen und Besuchern, die den ganzen Abend mit uns gemeinsam ,Blockhütte’ gefeiert haben“, sagte Ilona Rehme.

Im Kulturhof fühlten sich auch Hanno (51) und Sabine Goliasch wohl. Dort starteten sie gestern Mittag ihre Stadtfest-Runde, lauschten den Klängen der Soul Jazz Band der Oldesloer Musikschule für Stadt und Land. „Im Kulturhof ist immer eine schöne Atmosphäre“, erzählte das Ehepaar. Leider seien diesmal keine Stühle oder Bänke zum Verweilen aufgestellt. „Man steht ein wenig verlassen herum.“ Heute wollen die beiden Oldesloer auf jeden Fall wiederkommen. Um 12 Uhr steht der Bürgermeister-Kandidaten-Talk auf dem Programm. Am 5. Juni sollen sich die Oldesloer für einen der vier Bewerber entscheiden. „Wir hatten Pech und haben zweimal vergeblich versucht, bei der Vorstellung der Kandidaten in die Festhalle zu kommen“, sagte Hanno Goliasch. „Nun versuchen wir es noch ein drittes Mal im Kulturhof. Ich bin nicht sicher, ob es klappt.“

Zum Bürgermeister-Talk wird Christina Stähr sicher nicht gehen. „Wir sind aus Ahrensburg gekommen, um das Kind zu bespaßen“, sagte die 38-Jährige mit Blick auf ihren Sohn Vincent. „Wir hatten allerdings Schwierigkeiten, die Kindemeile zu finden.“ Der Fünfjährige tobte inzwischen auf dem aufblasbaren, roten Bullen herum, der neben der riesigen Rutsche des Technischen Hilfswerks der Hingucker im „Kinderzimmer“ auf dem M&H-Parkplatz ist, dem Areal, das eigens auf die Bedürfnisse der jüngsten Stadtfest-Besucher ausgerichtet wurde. Aufgebaut hat das Spielgerät die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Am Moordamm. „Wow, das hat Spaß gemacht“, jauchzte Vincent.

„Dog Hill Session waren richtig gut. Die haben den Markt gerockt“, sagte Steffi Pawelzik aus Bad Oldesloe. Sie feierte Freitagabend auf dem Markt, ihr Mann Martin stand als Bassist auf der Bühne.

Danach seien sie in den Kulturhof weitergezogen.

„Das Programm der High Fighter auf der Hudebühne war gut“, fand Lea Praml (16). Begeistert war sie auch von den vegetarischen und veganen Burgern. Gestern sah sie sich die Auftritte von Freunden an.

Heute schafft es die Oldesloerin nicht zur Party. „Da sind Hausaufgaben angesagt.“

• Mehr Fotos vom Stadtfest auf Seite 12 und bei LN-Online

Programm heute

Marktplatz: 11 Uhr Gottesdienst und Gospel; ab 12.15 Uhr Darbietungen Kampfschule Mushin, Tänzer des VfL Oldesloe und Tanzschule Ritter; 14.45 Uhr Stormarn Magic; 16 Uhr Squieres and Maid; 17 Uhr Pigsaw; 18.30 Uhr Gabi Liedtke, 20 Uhr Pfefferminz.

Besttor und Hude: Zwischen 12 und 20 Uhr Beat House, Alina Kühn, Silly Willy, Lennart Eisbrenner, Tanzschule Wulff, Musikzug, Sub Flag, Kornfield.

Kulturhof: 12 Uhr Bürgermeister-Talk mit den vier Kandidaten für Oldesloe; 13.30 Uhr Poetry Slam; 19 Uhr Sven W. Pehla mit Heinz-Erhardt-Programm.

• Internet: www.stadtfest-badoldesloe.de

S. Fofana und V. Bosslet

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

40 Jahre beim Kreis tätig: Astrid Matern wurde in die Altersteilzeit verabschiedet.

28.05.2016

Etwa 30 Katzen und gut zehn Hunde beherbergt das Tierheim in Bad Oldesloe. Dazu kommen ab und an Kleintiere. Sie alle suchen ein liebevolles Zuhause.

28.05.2016

Das war eine sehr sportliche Abwechslung zum Unterrichtsalltag an der Schule am Masurenweg (SaM) in Bad Oldesloe: In drei Hallen hatten die beiden Gesundheitsklassen des 13.

28.05.2016
Anzeige