Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Cha-Cha-Cha mit Melissa: Promi-Tänzerin begeistert alle
Lokales Stormarn Cha-Cha-Cha mit Melissa: Promi-Tänzerin begeistert alle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 04.11.2013
Melissa Ortiz-Gomez brachte konzentrierte, aber zugleich fröhliche und entspannte Stimmung, neue Tanzschritte und viele Profi-Tipps mit in den Tanzsaal der Oldesloer Tanzschule. Quelle: Fotos: Melina Ulbrich

Was für ein aufregender Tag für Jolin Krabsch (11) und John-Pierre Gottschlich (10). Die Nachwuchstänzer aus Niendorf und Sereetz durften mit ihrem Idol Melissa Ortiz-Gomez tanzen. Die aktuelle Gewinnerin der RTL-Fernsehshow „Let‘s Dance!“ war am Sonnabend in der Tanzschule Wulff in Bad Oldesloe zu Gast, um in drei Workshops etwas von ihrem Wissen an die Teilnehmer weiterzugeben (die LN berichteten).

Jolin und John-Pierre verbringen jede freie Minute auf dem Parkett. „Tanzen ist unser Leben, wir haben jede ,Let‘s-Dance‘-Staffel geguckt“, sagte John-Pierre, der mit seiner Partnerin in Seniorenheimen auftritt und auch schon auf Turnieren tanzt. Mindesten zweimal pro Woche trainieren sie. So viel Ehrgeiz hat auch ihr Idol beeindruckt: „Die beiden sind unglaublich talentiert“, so Melissa Ortiz- Gomez, die die ambitionierten Nachwuchstänzer von einem Workshop in Lübeck kennt. „Melissa ist mein großes Vorbild, sie ist so lieb und offenherzig und tanzt wundervoll“, sagte Jolin.

„Ich find‘s toll, dass sie so entspannt war. Wir haben ganz viel gelernt.“

Auch für die anderen Teilnehmer waren die Workshops mit dem Tanz-Star ein ganz besonderes Erlebnis. Der prominente Gast brachte ein wenig Glamour in die Kreisstadt und ließ mit seiner fröhlichen, natürlichen und humorvollen Art keinen Platz für Berührungsängste. 18 Tanzpaare hatten sich zur Cha-Cha-Cha-Stunde um Melissa herum gruppiert. Die Stimmung im Saal war entspannt, es wurde viel gelacht — etwa wenn Melissa sich selbst zur Ordnung rufen musste, weil sie die Männer führen wollte. „Wiegeschritt, die Hand geht hoch, sie dreht rum, und aufklappen, Cha-Cha-Cha“, sagte die 31-Jährige die Schritte im Takt an. „Alle Herren hinter mich“, instruierte sie, zeigte erst die Herren- und dann die Damenschritte, bis jeder mitkam. „Ihr seid schnell, das heißt, wir können heute viel machen, das gefällt mir“, lobte sie. „Und jetzt nochmal mit Musik.“

Unter den Teilnehmern war auch Simon Hagen (21). „Ich finde es gut, dass sie uns alles ausführlich erklärt hat“, sagte der Oldesloer, der sich mit seiner Freundin Franziska Steinau (21) und seinen Eltern zu den Workshops anmeldete. Da seine Freundin in Weimar studiert, tanzen sie nicht regelmäßig. „Aber das machte nichts, wir sind trotzdem gut mitgekommen.“ Auch Anna-Maria und Christian Wulff, die die Veranstaltung in den Räumen der Tanzschule organisierten, waren zufrieden. Die Idee, etwas Besonderes zu bieten, sei aufgegangen. „Es sind auch viele von außerhalb gekommen“, so Christian Wulff. „Zu jedem Workshop haben sich rund 40 Teilnehmer angemeldet“, erzählte seine Frau. „Ich finde es toll, dass mal jemand anders unterrichtet. Und bei Melissa wissen wir ja, dass es Hand und Fuß

hat. Sie macht das echt super.“ Christian Wulff kennt Melissa schon seit 17 Jahren, hatte den gleichen Trainer wie sie und hat mit ihr zusammen in Norderstedt das Tanzen gelernt. „Früher sind wir auf Turnieren gegeneinander angetreten“, erinnerte sich Ortiz-Gomez lachend. „Als Christian anrief und mich nach Bad Oldesloe eingeladen hat, habe ich sofort ja gesagt.“

Nach den Workshops gab sie Autogramme, plauderte aus dem „Let‘s Dance-Nähkästchen“ und ließ sich mit Fans fotografieren. „Wir sind extra hergekommen, um sie persönlich zu treffen“, sagte Martina Gräpel (48), die begeistert von der Offenheit und Herzlichkeit ihres Idols war.

John-Pierre war besonders stolz: Er durfte die einstudierten Figuren mit Melissa vortanzen. „Ich hatte echt Herzklopfen“, gestand der Zehnjährige, der mit seiner Partnerin Jolin hoch hinaus will. Die träumt davon, in die Fußstapfen ihres Vorbilds zu tanzen: „Ich möchte später auch bei ,Let‘s Dance‘ mitmachen — so wie Melissa.“

Biografisches
Melissa Ortiz-Gomez wurde 1982 in Hamburg geboren. Mit zwölf Jahren begann sie mit dem Latein- und Standardtanzen. Es folgten viele Titel und Finalplätze sowie Platz sieben bei den Weltmeisterschaften im Jahr 1999. 2012 gewann sie mit Manuel Cortez das Finale der RTL-Show „Let‘s Dance“.

Melina Ulbrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Da strahlte der Vorsitzende des Oldesloer Tennis- und Hockeyclubs (THC), Carsten Gehrke. Nach dem positiven Fazit zur Jubiläumssaison konnte er jetzt auch noch verkünden, dass der 62.

04.11.2013

Die Mitglieder der Oldesloer CDU haben offensichtlich großes Vertrauen in die Arbeit ihrer Führungsriege.

04.11.2013

Großes Engagement

bei der Integration

Bargteheide — Die Bürgerstiftung Region Ahrensburg vergibt einen Preis, um ehrenamtliches Engagement im Bereich der Integration zu würdigen.

04.11.2013
Anzeige