Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn DRK-Blutspendedienst ehrt Spenderinnen am Tag der offenen Tür
Lokales Stormarn DRK-Blutspendedienst ehrt Spenderinnen am Tag der offenen Tür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 18.08.2015

Weder die Ferienzeit noch die schwüle Hitze hielten 30 langjährige Blutspenderinnen und deren Begleitung ab, der Einladung des DRK-Blutspendedienstes in sein Institut für Transfusionsmedizin nach Lütjensee zu folgen. Erstmalig ehrte das DRK ausschließlich Blutspenderinnen, die im Jahr 2014 bereits ihre 75. Blutspende geleistet haben. Eine so hohe Spendenzahl stellt für Frauen eine besondere Leistung dar, da sie im Gegensatz zu Männern, die sechs Mal in zwölf Monaten Blut spenden können, nur maximal vier Spenden pro Jahr leisten können.

Vor dem modernisierten und umgestalteten Altbau des DRK-Blutspendedienstes wurden die Ehrengäste in einem großen Partyzelt empfangen. Blumendekorationen in Rot-Weiß, den Farben des DRK, schmückten die Terrasse des alten Gebäudes, das 1911 als Luxushotel errichtet wurde und seit 1959 den DRK-Blutspendedienst beherbergt.

Frauke Tengler, Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein, gratulierte den aktiven Spenderinnen für ihr jahrzehntelanges Engagement. Diesem Dank und der Anerkennung der besonderen Leistung schloss sich Dr. Sabine Kraas, Leiterin der Institute in Lütjensee und Schleswig, an und lud ihre Gäste ein, sich im Anschluss an die Ehrung im 2011 fertiggestellten Neubau des Instituts über die Arbeit des DRK-Blutspendedienstes zu informieren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Helfer mussten in Bargteheide bei ihren Messungen Schutzkleidung anlegen.

18.08.2015

Die Gemeinde Rümpel vermietet drei Zimmer in der Alten Schule an die Amtsverwaltung Bad Oldesloe-Land.

18.08.2015

Zwei bisher unbekannte Männer haben sich in Reinbek als Kriminalbeamte ausgegeben, um sich auf diese Weise den Zutritt zur Wohnung einer 89-jährigen Frau zu verschaffen.

18.08.2015
Anzeige