Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Das Wild auf dem Silbertablett
Lokales Stormarn Das Wild auf dem Silbertablett
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:42 02.08.2017
Die Jägerin Ute Gütte mit ihrem treuen Jagdhund.
Anzeige
Schadehorn

Der Wald, in dem sie auf Damwild anlegt, hat eine interessante Vorgeschichte. „Kaiser Wilhelm II. hat hier ein Gatter gehabt, im Großen Brommelrögen“, erzählt Ute Gütte. Einmal im Jahr sei der Herrscher durch ganz Deutschland gezogen, um seiner Jagdleidenschaft zu frönen. „Er wollte natürlich schnell etwas erlegen. Deshalb wurde das Damwild eingesperrt. Er musste also nur draufhalten“, erzählt die Waidfrau. Die Abschussgarantie ging soweit, dass die Forstbediensteten das Wild an der Kanzel vorbeitrieben. Auch heute noch ist sie unter der Bezeichnung Kaiser-WilhelmKanzel bekannt. Welch ein Halali herrschte, als der Kaiser vorfuhr, wurde Güttes Mutter übrigens noch von Zeitzeugen überliefert.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige