Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Den „Castillo“ haben alle lieb
Lokales Stormarn Den „Castillo“ haben alle lieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:49 26.07.2016
Ein Herz und eine Seele: Timo Evers mit seinem Lieblingspferd „Castillo“. Der habe nicht nur große Sprungkraft. Er sei auch sehr umgänglich.

Am 3. Oktober geht es wieder hoch her auf dem Reiterstall von Timo Evers, wenn er einmal mehr ein großes Turnier ausrichtet. Der Hof verfügt über eine große Halle und einen großzügigen Reitplatz. Beste Bedingungen für Pferde und Reiter. Hinzu kommt ein weitläufiges Ausreitgelände für die zurzeit 40 so genannten Einsteller-Pferde. „Die versorgen wir. Das müssen sie sich vorstellen wie ein Hotel“, sagt der gelernte Pferdewirt, der den Betrieb mit seinem inzwischen verstorbenen Vater aufgebaut hat und seit 2013 leitet.

Als Vater und Sohn in den 1990er Jahren den Hof auf einem Acker errichteten, fingen sie mit ein, zwei Pferden an. Niemand hätte damals gedacht, dass sich das Unternehmen so gut entwickeln würde. Wenn auch die Zeiten „bei dieser Dichte von Pferdehöfen in unserer Gegend“ schieriger geworden sind. Um bestehen zu können, muss der Pferdewirt ständig modernisieren. „Der Erfolg hängt immer davon ab, was so ein Reitstall zu bieten hat.“

Er versuche, alles abzudecken und allen Ansprüchen gerecht zu werden. Gerade hat er einen neuen Auslauf gebaut, Heu und Stroh für die Pferde produziert er selbst; und oft fährt er auf Turniere, um die von ihm selbst ausgebildeten Pferde zu verkaufen.

Der Ur-Badendorfer hat seine Vorliebe für Reitsport und Zucht im Reiterverein auf dem Hof Köhncke entdeckt. „Dort nahm die Verbreitung des Reitsports in Badendorf ihren Anfang“, so Evers. Inzwischen hat er einen echten Pferdeverstand entwickelt. Aus den Reaktionen der Tiere kann er genau ablesen, was sie empfinden. „Vor allem Angst darf man nicht zeigen. Das merken die sofort“, sagt er. Und dass jedes Pferd seinen eigenen Charakter hat. Vieles hänge von der inneren Einstellung des Tieres ab. „Die Pferde wissen genau, ob es sich um einen Wettkampf oder nur um Training handelt“, sagt er.

Einen besonders guten Charakter hat sein Hannoveraner „Castillo“. Der habe eine tolle Arbeitseinstellung, eine super Sprungqualität. „Einer zum Liebhaben.“ Der sei sehr umgänglich. „Castillo“ sei der Liebling aller im Stall. „Und das weiß er auch.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige