Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Der Laufpastor und seine „Konfis“ sind wieder am Start
Lokales Stormarn Der Laufpastor und seine „Konfis“ sind wieder am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 07.10.2016
Letztes Training. Pastor Erhard Graf und die Mädchen sollen morgen noch durch einen Vater und eine Kieler Läuferin verstärkt werden. Quelle: ukk
Klein Wesenberg

Vor sechs Jahren gab es im Klein Wesenberger Konfirmandenunterricht eine Abmachung zur „Ochsentour“ (zehn Kilometer) beim Buntekuh-Lauf in Lübeck. Sie lautete: Wer schneller läuft als der Pastor, braucht nicht mehr die Pflichtaufgaben zu erfüllen.

Zum Glück hat das keiner der sportlichen Konfis aus der Kirchengemeinde von Pastor Erhard Graf geschafft. Doch dabei entstand die Idee, gemeinsam zu laufen. Die Staffel beim Lübeck Marathon im Oktober 2011 bot dazu die ideale Gelegenheit. Viermal waren die „Traverunner“ inzwischen erfolgreich dabei. Als Staffelstab dient immer eine alte Orgelpfeife.

Und nun haben sich wieder Konfirmandinnen auf den Staffellauf morgen in Lübeck vorbereitet. Diesmal heißt die Staffel „Konfis“. Sie besteht aus sechs Mädchen. „Die Jungen sind abgesprungen“, sagt der Pastor bedauernd. Das liege auch an der geringen Zahl der neu hinzugekommenen Konfirmanden. Sieben waren es. „Ich kann mich erinnern an Zeiten, als sich 50 junge Leute bei mir anmeldeten.“

Die Mädchen, die morgen mitlaufen, haben seit dem Ende der Sommerferien trainiert, zum letzten Mal jetzt am Donnerstag. Es ging einmal über den Pilgerweg in Richtung Reecke. Passend mit einen gesponsertem Laufshirt in der violetten Kirchenfarbe wollen sie am Sonntag in der Hansestadt an den Start gehen. 11.25 Uhr fällt der Startschuss auf dem Kohlmarkt.

Der Pastor und sein Team würden sich freuen, wenn sie von möglichst vielen aus der Gemeinde angefeuert würden. „Wobei für uns die Teilnahme wichtig ist, nicht eine gute Platzierung“, sagt der laufende und pilgernde Pastor, der sich weitere Konfirmandenstaffeln aus anderen Kirchengemeinden gewünscht hätte. „Aber die Anfrage bei Kollegen blieb ohne Resonanz“. Dass allerdings Kirche und Sport durchaus zusammenpassen, beweist er selbst.

ukk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen den Steinburger Ortsteilen Sprenge und Mollhagen soll ein neuer Radwanderweg entstehen. Er führt von der Kreisstraße 37 durch den Ort Sprenge bis hin zur Landesstraße 296.

07.10.2016

Tee oder Kaffee? Ach, ich trink beides. Wein oder Bier? Keins von beiden, lieber was antialkoholisches wie Spezi oder Schorlen. Süß oder doch lieber herzhaft? Süß (leider).

07.10.2016

Eine fundierte Ausbildung zum Babysitter bietet der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) jungen Menschen in Bad Oldesloe und Bargteheide während der bevorstehenden Herbstferien an.

07.10.2016