Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Der Richtkranz weht über 70 neuen Wohnungen
Lokales Stormarn Der Richtkranz weht über 70 neuen Wohnungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 25.05.2016
Anzeige
Ahrensburg

Die Neue Lübecker Norddeutsche Baugenossenschaft hat jetzt Richtfest für 70 Wohnungen in Ahrensburg gefeiert.

Zwei Gebäudezeilen – dazu gehören auch 86 Stellplätzen – sind jetzt im Reeshoop im Rohbau fertig. Der Abschluss des zweiten Bauabschnittes rückt damit in greifbare Nähe. „Wir haben im Juni 2015 mit den Bauarbeiten für das Neubauprojekt begonnen und liegen im Zeitplan. Die Häuser sollen im Frühjahr 2017 bezugsfertig sein", sagt Dr. Uwe Heimbürge, Vorstand der Neuen Lübecker. Ingesamt würden 12,2 Millionen Euro investiert.

Die frei finanzierten Zwei- bis Vier-Zimmer-Wohnungen, die zwischen 53 und 116 Quadratmetern groß sind, könnten mit einer Grundmiete ab 488 Euro monatlich gemietet werden. Aufgrund des vielfältigen Wohnungsmixes will die Genossenschaft vom Single über Familien und Senioren eine breite Zielgruppe ansprechen. Alle Häuser sind außerdem mit einem Fahrstuhl ausgestattet.

„Durch den Einbau energiesparender Technik schont die Neue Lübecker außerdem die Umwelt und den Geldbeutel ihrer Mitglieder. Der hohe Energiestandard wird durch die Wärmeversorgung über ein Blockheizkraftwerk abgerundet“, so Uwe Heimbürge.

Vor drei Jahren feierte die Genossenschaft das Richtfest für den ersten Bauabschnitt in Ahrensburg. Die drei Gebäude mit 56 Wohnungen an der Hermann-Löns-Straße und dem Ostpreußenweg seien vollständig vermietet.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorbereitungscountdown für das Reinbeker Sommerfest im Rickertsen-Haus an der Schulstraße 7 läuft jetzt auf Hochtouren. Am Sonntag, 3. Juli, ist es wieder soweit.

25.05.2016

Der brummende Bagger in der Baugrube am Rathaus klingt vielen Reinfeldern wie Musik in den Ohren – Aber wie geht es dort weiter mit dem Fahrstuhl hoch in die Innenstadt?.

25.05.2016

Mädchen entdecken das hilfloses Tier in Großhansdorf – Mutter und Geschwister warteten auf dem Ententeich.

25.05.2016
Anzeige