Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Die Karikatur verleiht Schwachen Kraft
Lokales Stormarn Die Karikatur verleiht Schwachen Kraft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 28.06.2017
Ein Bild von Ziead Zankello: Er malt mit Acryl, Aquarell und Tinte.

Sie haben Biss, sind schärfer als manche Klinge und geben selbst den Schwachen ein Mittel des Widerstands an die Hand. Nicht ohne Grund sind Karikaturen in totalitären Staaten besonders gefürchtet. Denn in den respektlosen, enttarnenden Zeichnungen liegt eine subversive Kraft, die das Potential zum Umsturz in sich birgt.

Zwei syrische Cartoonisten stellen ihre Werke beim Sommeratelier in Stubbendorf aus.

Das wissen auch Hala Ismaeil (29) und Ziead Zankello (30). Die jungen Syrer geben seit 2014 das Satireheft „Faschal“ heraus, welches die Zustände in dem Land, aus dem sie vor einigen Jahren geflohen sind, aufs Korn nimmt. Am kommenden Wochenende sind die provokativen Cartoons der beiden Künstler sowie weitere ihrer Grafiken und Gemälde im Rahmen des diesjährigen Sommerateliers zu sehen. Ihre Bilder eröffnen unmittelbare Einblicke in den Alltag der vom Bürgerkrieg terrorisierten syrische Bevölkerung und skizzieren, wie sie der Willkür des herrschenden Regimes ausgesetzt ist – Eindrücke, die sich durch die Flut allabendlicher Fernsehbilder von zerstörten Häusern und Meldungen über neue Angriffe so gar nicht erschließen.

Ausgestellt haben Hala Ismaeil (29) und Ziead Zankello bereits in Galerien in Berlin und Hamburg. Dass sie ihre Werke in Stubbendorf präsentieren, ist der Keramikerin Brigitte Storck und ihrer Teilnahme an der Aktion Sommeratelier zu verdanken. Im Vorjahr schaute das syrische Paar zufällig in der Werkstatt vorbei, angelockt von der Aussicht, Kontakt zu einer lokalen Künstlerin zu bekommen.

„Ich wusste damals überhaupt nicht, dass wir quasi Nachbarn sind“, erzählt Brigitte Storck. Sie war gleich angetan von den beiden sympathischen Gästen und nahm sie fortan unter ihre Fittiche. Zwar besuchen Hala Ismaeil und Ziead Zankello regelmäßig Deutschkurse, doch fehlte ihnen die Sprachpraxis. „Seitdem besuchen wir uns regelmäßig, erzählen und tauschen Rezepte aus. Schnell war klar, dass die beiden bei mir ausstellen werden“, sagt die Keramikerin.

Hala Ismaeil und ihr Ehemann Ziead Zankello haben beide Kunst an der Universität studiert, sie Visuelle Kommunikation, er Malerei. Als ein Bombenhagel auf ihre Fakultät niederging und sie wie ein Wunder verschont blieben, stand für die beiden fest, dass sie in diesem Land nicht bleiben konnten. „Viele Tote lagen auf der Straße, es war schrecklich“, erinnert sich Hala Ismaeil. Ihren Beruf hätten die beiden Syrier in ihrem Heimatland erst recht nicht ausüben können. Wie Ziead Zankello berichtet, geht das Assad-Regime mit kritischen Zeichnern nicht zimperlich um. Als Beispiel nennt er seinen Landsmann Ali Ferzat, ein preisgekrönter Karikaturist, der wegen seiner Kritik an der Korruption des Assad-Regimes immer wieder angefeindet wurde. Am 25. August 2011 wurde Ferzat in Damaskus von Bewaffneten verschleppt und verprügelt. Die Angreifer brachen seine Hände. Seitdem lebt Ali Ferzat im Exil.

Solchen Bedrohungen wollten sich Hala Ismaeil und ihr Ehemann nicht aussetzen. Eine Zeitlang arbeiteten die beiden in der Türkei, wirkten bei der Produktion von Zeichentrickfilmen mit, arbeiteten als Grafikdesigner oder Kunstlehrer. „Aber das Leben dort war für uns nicht einfach. Syrer werden dort diskriminiert. Sie erhalten weniger Lohn als Einheimische, zahlen aber mehr Miete“, erzählt Hala Ismaeil. Das Paar, das froh ist, in Deutschland eine neue Heimat gefunden zu haben, versucht nun sich eine Existenz aufzubauen.

Wer die Künstler treffen und ihre Bilder besichtigen möchte, hat dazu am 1. und 2. Juli von 11 bis 19 Uhr in der Werkstatt von Brigitte Storck, Bundesstraße 17, in Stubbendorf Gelegenheit.

Sommerateliers

Malerei, Grafik:

Kunstkreis Bargteheide, Altes Stellwerk, Hannelore Beckers, Bahnhofstraße. 21, Bargteheide, Internet: kunstkreis-bargteheide.de

Skulptur, Objekt:

Dieter Geike, Kneeden 7, Bad Oldesloe, Internet: www.mosaik-und-licht.de

Foto/Video:

Uwe Greiß, Im Grund 5, Tralau

Grafik, Skulptur:

Thomas Helbing, Lokfeld 12, Barnitz, Internet: www.thhelbing.de

Malerei, Grafik:

Hans-Hinnerk Rohde, Floggensee 10, Neritz

Keramik:

Brigitte Storck, Bundesstraße 17, Stubbendorf, Internet: www.brigittestorckkeramik.de

Malerei, Skulptur:

Hinnerk Wehberg, Ziegeleiweg 5, Lütjensee, Internet: www.buero-wehberg.de

Skulptur, Malerei:

Jolind Kaczmarz, Friedrichsgaber Weg 414, Norderstedt, Internet: home.wtnet.de/~jkaczmarz/

Bettina Malinowski, Weide 4, Bimöhlen, Internet: www.art-bettina-malinowski.de

Holz:

Richard Schillings, Mühlenberg 25, Garbek, Internet: www.richard-schillings.de. Gäste: Natalia und Andreas Möller, Textil Internet: www.sommerateliers-sh.de

Dorothea von Dahlen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sommerferien und nichts zu tun? Für diesen Fall haben zahlreiche Vereine, Verbände und weitere Institutionen aus Bargteheide und Umgebung ein abwechslungsreiches ...

28.06.2017
Stormarn Bargfeld-Stegen - Sportwoche Mitte Juli

Der Bargfelder Sportverein richtet zum 20. Mal unter dem Titel „Raiffeisenbank-Cup 2017“ eine Sportwoche vom 15. bis zum 22.

28.06.2017

In der Reinbeker Hermann-Körner-Straße auf Höhe des Freizeitbades kann künftig Strom getankt werden: Am Dienstag, 4.

28.06.2017
Anzeige