Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Die Marke Stormarn erobert die Welt

Bad Oldesloe Die Marke Stormarn erobert die Welt

Stormarn ist in aller Munde, wenn meist auch nur für kurze Zeit. Denn es gibt einige Briefmarken, die Motive aus dem Kreis nassklebend oder selbst klebend als Bild auf die Reise schicken. Einige Beispiele: Schloss Ahrensburg, Biene Maja oder "Neues aus Büttenwarder".

Voriger Artikel
Urlaubsparadies Stormarn
Nächster Artikel
Euro und Mindestlohn

Bad Oldesloe. Stormarn zeigt also Zähne, die typischerweise den Rand einer Marke verzieren. Im Folgenden sollen einige Briefmarken vorgestellt werden, auf denen Stormarn durch die Welt reist.

LN-Bild

Egal ob Schloss Ahrensburg, Biene Maja oder „Neues aus Büttenwarder“ – vieles aus dem Kreis Stormarn wurde auf Briefmarken verewigt.

Zur Bildergalerie

Da ist zum einen Schloss Ahrensburg. Am 15. Juli 1982 kam die Briefmarke im Wert von 280 Pfennig zur Ausgabe. Entworfen haben sie laut Bundesministerium der Finanzen Hella und Heinz Schillinger. Die Briefmarke in Blau und Weiß erschien als Ergänzungswert zu der 1976/77 eingeführten Marken-Dauerserie „Burgen und Schlösser“. Peter Rantzau hatte 1595 das Schloss bauen lassen. Der Besitz fiel 1759 an Heinrich Carl Schimmelmann, der ab 1768 Schatzmeister des dänischen Königs war und in dessen Familie er bis 1932 blieb. Das Schloss entstand nach dem Vorbild von Glücksburg und ist heute ein Museum.

„Neues aus Büttenwarder“ ist eine Fernsehserie des NDR um das Duo Kurt Brakelmann und Adsche Tönnsen. Gedreht wird seit 1997 im Gasthof „Unter den Linden“ in Grönwohld in Stormarn, der auch in Wirklichkeit ein Gasthof ist und das Lieblingsgetränk der beiden Norddeutschen „Lütt un Lütt“ auf der Speisekarte stehen hat. Die Sendung hat es bereits zur zehnten Staffel geschafft und gilt als Kult. In den Hauptrollen sieht man Jan Fedder und Peter Heinrich Brix. Mittlerweile plant ein Verein die Gründung eines Büttenwarder-Museums im Ort, der für Fans auch von Bussen angefahren wird. Der NDR bedient die Anhänger der Serie mit allerlei Fan-Artikeln, neben dem Ölsardinen-Klingelton oder der Titelmelodie als Hymne gibt es auch in limitierter Auflage Büttenwarder-Sonderbriefmarken im Wert von 62 Cent. Das Motiv stammt von Fotograf Nicolas Maack.

Matthias Claudius ist der heimliche Herrscher von Reinfeld. Professor Fritz Lüdtke hat die 100-Pfennig-Marke entworfen, die 1990 erschien, und Porträt und Silhouette des Dichters und Schriftstellers zeigt, der von 1740 bis 1815 lebte. Claudius’ Vater war Pastor in Reinfeld, er selbst wurde durch den Dichter Friedrich Gottlieb Klopstock geprägt und erlangte als Herausgeber der Zeitung „Wandsbecker Bothe“ Bekanntheit. Unter dem Pseudonym Asmus war er darüber hinaus als Schriftsteller tätig. Von ihm stammt das „Abendlied“, das die meisten nur unter der ersten Zeile „Der Mond ist aufgegangen“ kennen.

Professor Günter Jacki hat die 80-Pfennig-Briefmarke mit dem Buxtehude-Motiv entworfen, die 1980 herauskam. Deutsche Musikforscher halten Bad Oldesloe für den wahrscheinlichsten Geburtsort des Musikers, während dänische Musikforscher ihn in Dänemark sehen. Hier gehen wir natürlich von Oldesloe aus. Dietrich Buxtehude, der an der Lübecker Marienkirche Organist war, hat zahlreiche Kantaten und weitere Kompositionen hinterlassen und gilt laut Georg Karstädt, der das Buxtehude-Werkverzeichnis erstellt hat, als Schöpfer der norddeutschen Kantate. Als Motiv für die Briefmarke hat Jacki eine stilisierte Orgel und den Schriftzug „Dieteri Buxtehude“ nach einem Eintrag Buxtehudes in das Stammbuch des Lübecker Theologen Meno Hanneken vom 12. Mai 1670 gewählt.

Warum die Erdbeere als Stormarner Briefmarken-Motiv gelten kann? Weil der Botaniker Reinhold von Sengbusch in den 50er-Jahren in Wulfsdorf in Stormarn eine Außenstelle des Max-Planck-Instituts aufbaute und dort die berühmte Erdbeersorte „Senga Sengana“ züchtete. Sie liegt uns als Wohlfahrtsmarke auf der Zunge, das Motiv gibt es aber auch selbstklebend. Karen Scholz hat die Marke entworfen, die 2010 herauskam. Sengbusch soll später glücklos das Züchten grätenarmer Karpfen versucht haben, was dazu führte, dass Spötter ihn laut „Spiegel“ den Züchter von „grätenfreien Erdbeeren“ nannten.

Auch Biene Maja kann sich auf Stormarner Wurzeln berufen, denn ihr Schöpfer Waldemar Bonsels ist in Ahrensburg aufgewachsen und hat sich das Tier bei inspirierenden Spaziergängen 1912 am Bredenbeker Teich ausgedacht. 1998 ist sie nach einem Entwurf von Erna de Vries auf der Briefmarke gelandet. Vorlage war hier die Zeichentrickfigur aus der Kinderserie, der Karel Gott seine Stimme geliehen hat.

Dann wäre da auch noch die Briefmarke zu nennen, die ein Schiff aus der Ostafrika-Linie zeigt. Die geht auf den Reeder Adolph Woermann zurück, der auf dem Grönwohld-Hof bei Trittau lebte. Der Hamburger Kaufmann und Politiker trug maßgeblich zum Aufbau von deutschen Kolonien in Afrika bei und war mit der Woermann-Linie der größte Privatreeder der Welt.

Strenges Urheberrecht

Briefmarken sind kleine Gemälde in gezackten Bilderrahmen. Beim Abdruck von Briefmarken aus Deutschland sind grundsätzlich zwei Genehmigungen einzuholen: die des Herausgebers – das Bundesministerium der Finanzen – und die der jeweiligen Grafiker der Marken. Letzteres ist aufgrund des deutschen Urheberrechts erforderlich, da Briefmarken keine amtlichen Werke sind.

Gegebenenfalls müssen auch die Rechte Dritter eingeholt werden, wenn die Motive sich auf eine Vorlage beziehen. Ist der Grafiker nicht mehr am Leben, muss das Recht auf Abdruck bei dessen Rechtsnachfolger eingeholt werden.

 Bettina Albrod

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.