Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Die Probleme der Landwirtschaft
Lokales Stormarn Die Probleme der Landwirtschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 17.04.2018
Anzeige
Bad Oldesloe

Einmal im Jahr kommen die Politiker und die Vertreter der Landwirte zusammen, nun erstmals mit den im Dezember neu gewählten Vorstandsvertretern und Friedrich Klose als neuem Vorsitzenden des Kreisbauernverbandes.

Schwerpunkt des Gesprächs waren seitens der CDU-Fraktion Themen, die die Landwirtschaft im täglichen Betrieb im Miteinander mit der Kreisverwaltung betreffen. Die Zusammenarbeit mit dem Veterinäramt oder auch mit dem Kreisbauamt wurde hinterfragt. Erfahrungen der Landwirte aus erster Hand liefern den Politikern Ansatzpunkte für ihre Arbeit.

Darüber hinaus wurde über den Unkrautvernichter Glyphosat, Straßenausbaubeiträge und ökologische Landwirtschaft sowie die Ausbildung junger Landwirte und der Erhalt landwirtschaftlicher Familienbetriebe gesprochen. Die Bauern beklagten die zunehmenden Auflagen bei Betriebserweiterungen und den steigenden Anteil an Bürokratie. „Der Landwirt verbringt einen Großteil seiner Zeit nicht mehr mit seiner eigentlichen Aufgabe, sondern am Schreibtisch“, erläuterte Kreisbauernverbandschef Klose.

Der Fraktionsvorsitzende Joachim Wagner dankte den Gesprächspartnern: „Wir nehmen viele Informationen mit, haben nun die ein oder andere Hausaufgabe zu erledigen und freuen uns schon auf das nächste Jahr“, sagte Wagner zum Abschluss des Treffens. Eine Fortsetzung des konstruktiven Austauschs soll es auch nach der Kommunalwahl im Mai mit der neu gewählten CDU-Fraktion geben, da waren sich alle Teilnehmer einig.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonnabend, 5. Mai, findet zum ersten Mal ein „Tag des offenen Friedhofs“ in Zarpen statt. Bestatter, Floristen und Steinmetze aus der Region präsentieren auf dem Gelände ihr Angebot rund um die letzte Ruhe. Von 14.30 bis 17 Uhr erwartet die Gäste ein Nachmittagsprogramm.

17.04.2018

Die Entwicklung und Belebung der Reinfelder Innenstadt ist aus Sicht der Grünen in Reinfeld eines der dringendsten Probleme der Stadt. Diese hohe Priorität ist das Ergebnis der kürzlich durchgeführten Befragung der Reinfelder Bürger unter dem Motto „Wo drückt der Schuh?“

17.04.2018

Nach der Kommunalwahl wird die mögliche Gründung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft offensichtlich zu einem wichtigen Thema in Stormarn. Darüber waren sich Spitzenpolitiker der im Kreistag präsenten Parteien während einer Diskussionsveranstaltung einig.

17.04.2018
Anzeige