Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Die Stadt Reinfeld investiert — und macht neue Schulden

Reinfeld Die Stadt Reinfeld investiert — und macht neue Schulden

Die Verwaltung darf 3,4 Millionen Euro für ihre Vorhaben an Krediten aufnehmen — und trotzdem sollen die Steuern nicht erhöht werden.

Voriger Artikel
Vogelschießer erstellen Chronik
Nächster Artikel
Reinfeld baut am Stadtrand

1,3 Millionen soll die Sanierung des ersten Abschittes an der Matthias-Claudius-Schule kosten. Sie ist in diesem Jahr die größte Ausgabe der Stadt Reinfeld.

Quelle: Fotos: Uwe Krog

Reinfeld. Nicht eine Steuer wird erhöht. Weder Hunde- noch Gewerbe- noch Grundsteuern. Dafür hat sich Reinfelds CDU stets stark gemacht. Und eigentlich schätzt Reinfelds Haupt- und Finanzausschussvorsitzender Lasse Karnatz (SPD) die aktive Rolle des Christdemokraten Lorenz Hartwig bei den Haushaltsberatungen für 2016. Doch dessen Aussage, dass es die Union gewesen sei, die für einen ausgeglichenen Ergebnishaushalt gesorgt habe, hat ihn irritiert.

0001di9l.jpg

1,3 Millionen soll die Sanierung des ersten Abschittes an der Matthias-Claudius-Schule kosten. Sie ist in diesem Jahr die größte Ausgabe der Stadt Reinfeld.

Zur Bildergalerie

„Ich hätte betont, dass es sich um eine ausgezeichnete Teamarbeit gehandelt hat. Verwaltung und alle Fraktionen haben gemeinsam einen Ausgleich des Ergebnisplans erreicht.“ Vor allem die Verwaltung habe hervorragende Arbeit geleistet und den Großteil der nötigen Einsparungen vorgeschlagen. Der Haushalt 2016 werde von allen Parteien getragen. Allein die Wählerinitiative habe sich der Stimme im Finanzausschuss enthalten, als es um die Absegnung ging. Ihr fehle noch immer die Eröffnungsbilanz der Stadt für 2010 nach der doppischen, der kaufmännischen Haushaltsführung. Deshalb gebe es noch keine konkreten Zahlen zum Vermögen der Stadt.

Doch weniger das Klopfen auf die eigene Schulter beim politischen Mitbewerber veranlasst den Sozialdemokraten zu Kritik als die „falsche Aussage“, dass die Stadt Reinfeld in diesem Jahr keine Schulden machen werde. „Offenbar hat die CDU übersehen, dass es neben dem Ergebnisplan auch noch einen Finanzplan gibt“, moniert Karnatz.

Darin würden die Investitionen der Stadt Reinfeld abgebildet und es bestehe aufgrund der umfangreichen Baumaßnahmen in diesem und in den kommenden Jahren ein erheblicher Finanzbedarf. „Für 2016 hat der Ausschuss ohne Gegenstimme empfohlen, die Verwaltung zu einer Kreditaufnahme von ungefähr 3,4 Millionen Euro zu ermächtigen.

Zu den wesentlichen Maßnahmen in diesem Jahr gehören die   Sanierung der Matthias Claudius-Schule im ersten Abschnitt in Höhe von knapp 1,3 Millionen Euro, der Rathaus-Verwaltungsneubau und dessen Ausstattung mit 798000 Euro, Städtebaumaßnahmen, die zwar gefördert werden, aber zu denen die Stadt selber 415000 Euro beitragen muss und Planungskosten für das neue Rettungszentrum Rettungszentrum in Höhe von 275 000 Euro. Der Grundstückskauf beläuft sich auf 200000 Euro, und es gilt den städtischen Anteil zur Sanierung der Ahrensböker Straße mit 40000 Euro aufzubringen.

Für bemerkenswert hält Karnatz die geplante Kreditaufnahme bis ins Jahr 2019. Die anstehenden Investitionen für die Bahnquerungen für Fußgänger nächstes Jahr und für Fahrzeuge in den Jahren 2019/2020 sowie die Sanierung der Grundschule erforderten zwölf Millionen Euro als Kreditaufnahme. Weitere Kosten entstünden durch die Neugestaltung des Rettungszentrum an der Ahrensböker Straße sowie die Verlagerung oder die Sanierung der Sportanlagen.

Doch weder Reinfelds neuer Kämmerer Gerd-Heinrich Riemann noch der Haupt- und Finanzausschussvorsitzende Karnatz verschrecken solche Zahlen. Karnatz hält das Schuldenmachen für Investitionen sogar für gerecht, weil nachfolgende Generationen, die die neu geschaffenen Anlagen und Gebäude nutzten, an den Kosten beteiligt würden. Und der neue Kämmerer sagt: „Die Investitionen sind zu schultern.“

Es sei alles geprüft worden mit dem Ergebnis: „Wir können uns das leisten.“

Der neue Kämmerer

Er mag den Umgang mit Zahlen, und wenn die mal schwierig sind, „hat Gott ja auch den Taschenrechner erschaffen“, sagt Reinfelds neuer Kämmerer Gerd-Heinrich Riemann. Seit Januar füllt der 27-Jährige die lange vakante Stelle im Rathaus. Und er geht mit Elan an diesen Job. Seinen ersten Haushalt hat er jetzt zu Papier gebracht und nach Meinung der Finanzexperten in der Stadt eine gute Arbeit abgeliefert. Allerdings muss der neue Kämmerer noch eine Menge aufholen. Noch in diesem Jahr will er die dringend notwendige Eröffnungsbilanz der Stadt nach kaufmännischen Gesichtspunkten erstellen. Damit haben die Reinfelder dann endlich eine Übersicht über ihr eigenes Vermögen. Auch deshalb mag der gelernte Verwaltungsangestellte seinen Beruf, weil er darin ein umfassendes Bild seiner Stadt bekommt. „Im Haushalt“, sagt der in Bad Oldesloe geborene Ur-Reinfelder, „ist alles abgebildet“. Auch seine Feuerwehr, in der er als stellvertretender Wehrführer seinen Teil zum Gemeinwohl einbringt.

Unerfahren in Haushaltsfragen ist Riemann freilich nicht. Nach Aus- und Weiterbildung wirkt er bereits seit 2010 in der Kämmerei — und kennt die Reinfelder Befindlichkeiten wie kaum ein anderer.

ukk

Uwe Krog

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.