Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Verfolgungsjagd mit Schüssen endet in Ahrensburg
Lokales Stormarn Verfolgungsjagd mit Schüssen endet in Ahrensburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:59 25.10.2018
Der Luxus-Wagen wurde mehrfach von der Polizei gerammt und schließlich zum Stehen gebracht. Quelle: Jens Burmester
Ahrensburg

Ein Luxus-Mercedes ist in der Nacht zu Donnerstag um 1.35 Uhr in Bönningstedt (Kreis Pinneberg) gestohlen worden. Bei dem Wagen handelt es sich um einen AMG. Eine Nachbarin des Fahrzeughalters hatte gehört, dass der Mercedes gestartet wurde. Als sie aus dem Fenster sah, fuhr das Fahrzeug, zusammen mit einem dunklen VW Passat Kombi, gerade weg. Weil ihr das komisch vorkam, informierte sie den Eigentümer.

Der Besitzer ortete seinen Wagen und informierte die Polizei. Gegen 2.05 Uhr konnte der Mercedes im Bargkoppelweg in Hamburg dann von der Hamburger Polizei gefunden werden. Er stand an einer roten Ampel, die Beamten wollten den Fahrer festnehmen.

Autodieb durchbricht Polizeisperre

Zwei Streifenwagen blockierten den Mercedes vorne und hinten, um diesen an der Weiterfahrt zu hindern, heißt es von der Polizei. Nach derzeit vorliegenden Informationen flüchtete der Fahrer jedoch und rammte dabei beide Streifenwagen. Laut Polizeiangaben soll er ebenfalls gezielt auf einen bereits ausgestiegenen Beamten zugefahren sein.

Der Beamte konnte sich nur durch einen Sprung zur Seite retten. „Im Zuge dieses Manövers erfolgte eine Schussabgabe auf den AMG durch einen Beamten der Hamburger Polizei. Ersten Ermittlungen zufolge wurde durch den Schuss niemand verletzt“, sagte ein Polizeisprecher.

AMG flüchtet nach Ahrensburg

Der AMG flüchtete über die Meiendorfer Straße und Hamburger Straße in das Stadtgebiet von Ahrensburg. Dort wurde das Fahrzeug zusammen mit dem dunklen VW Passat Kombi gesichtet, der ebenfalls am Diebstahl beteiligt gewesen sein soll. „Ein weiterer Anhalteversuch im Bereich der B 75/Eulenkrugstraße schlug fehl, weil der VW Passat einen Streifenwagen offensichtlich gezielt rammte. Die Beamten blieben dabei jedoch unverletzt“, sagte ein Polizeisprecher.

Durch dieses Manöver gewann der Mercedes etwas Abstand zu den verfolgenden Streifenwagen und bog über den Braunen Hirsch in die Straße Vogelsang ein. Hier wurde der AMG dann mit laufendem Motor abgestellt. Der Fahrer war zu Fuß geflüchtet.

Polizistin leicht verletzt

Infolge eines plötzlichen Bremsmanövers auf Grund der Antreffsituation des Mercedes kollidierten zwei Hamburger Streifenwagen miteinander. Hierbei wurde eine Beamtin leicht verletzt. Eine weitere Fahndung nach dem fußläufig flüchtigen Täter verlief ohne Erfolg. Der Mann soll eine Glatze, eine kräftige Figur und laut Polizei ein „osteuropäisches Erscheinungsbild“ haben.

Insgesamt waren 10 Streifenwagen der Polizeidirektion Ratzeburg sowie 22 Streifenwagen der Polizei Hamburg im Einsatz.

Die weiteren Ermittlungen zum Fahrzeugdiebstahl werden durch die Kriminalpolizei in Pinneberg geführt. Der entwendete Mercedes wurde zur Spurensicherung sichergestellt.

Zeugen und weitere Geschädigte gesucht

„Wer hat im Stadtteil Hagen in Ahrensburg eine Person gesehen, auf die Beschreibung zutrifft?“, fragt der Polizeisprecher. Zudem werden weitere Geschädigte gesucht. Nach Wahrnehmung der eingesetzten Beamten haben der flüchtige Mercedes sowie der VW Passat im Verlauf der Verfolgungsfahrt möglicherweise weitere Fahrzeuge beschädigt.

Etwaige weitere Geschädigte sowie mögliche Zeugen werden gebeten sich mit ihrer zuständigen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

jad/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Dringlichkeitsantrag haben Grüne und SPD in Bargteheide auf die drohende Schließung des Bargteheider Kinos reagiert. Die Stadt soll den Kinobetrieb neu ausschreiben.

25.10.2018

Der Nachholbedarf der Reinfelder Schulen bei der Digitalisierung ist enorm. Das haben Stadtpolitiker bei einer Begehung der IKS festgestellt und wollen das jetzt ändern.

24.10.2018
Stormarn 25 Jahre Oldesloer Fotoclub - 25 Jahre Oldesloer Fotoclub

1993 trafen sich in Bad Oldesloe die ersten Fotografen zu gemeinsamen Foto-Spaziergängen. Zuerst waren sie mit analogen Kameras unterwegs, später mit digitalen. Zum Jubiläum gibt es eine Ausstellung.

24.10.2018