Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn „Diva“ und „Hexe“ mögen’s bequem
Lokales Stormarn „Diva“ und „Hexe“ mögen’s bequem
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 02.10.2017
Während „Hexe“ (r.) ein wenig forscher auf den Betrachter zugeht, hält sich ihre Mutter „Diva“ vornehm im Hintergrund. Die beiden Dackeldamen würden sich über ein ruhiges Zuhause bei lieben Leuten freuen. Quelle: Foto: Von Dahlen
Anzeige
Bad Oldesloe

Bei den Rauhaardackeln handelt es sich im Übrigen um Mutter und Tochter. „Diva“ wurde bereits 2005 geboren, ihre Tochter 2009. „Wir würden sie deshalb am liebsten nur zusammen abgeben“, sagt Tierpflegerin Anne Soltau. Wie sie berichtet, sind beide Hündinnen früher einmal zur Zucht eingesetzt worden. Während „Hexe“ Besucher gleich neugierig beäugt und beschnuppert, tritt ihre Mutter ein wenig schüchterner auf, hält sich zunächst im Hintergrund. Doch Anne Soltau ist sich sicher, dass sich das sicherlich schnell geben wird. „Die beiden sind sehr freundlich und immer gut aufgelegt – richtige Schätzchen“, schwärmt sie. Da Mutter wie Tochter schon etwas betagter sind, ist ihr Bewegungsdrang nicht mehr so ausgeprägt wie bei einem jüngeren Hund. „Sie brauchen also keine Mammutspaziergänge mehr. Kleine Gassitouren reichen schon aus. Danach freuen sich beide wieder auf den Platz beim Sofa“, erzählt Anne Soltau.

Wer die Hündinnen kennenlernen will, sollte sich zunächst mit dem Oldesloer Tierheim unter der Rufnummer 04531/87888 in Verbindung setzen. Da ihnen noch einige medizinische Checks bevorstehen, könne „Diva“ und „Hexe“ erst ab dem 12. Oktober nach Haus genommen werden.

dvd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Jugendmusik Ahrensburg“ lädt am Sonnabend ein.

02.10.2017

Den Film „Suffragette – Taten statt Worte“ zeigt das Kultur- und Bildungszentrum (KuB), Beer-Yaacov-Weg 1 in Bad Oldesloe, morgen, 4. Oktober, 20 Uhr im Rahmen der Frauenkulturtage.

02.10.2017

Für die Gastronomie war es eine Premiere, als sie mit einer ganz anderen Karpfenprobe Reinfelds Wappentier alle Ehre machten. Nach dem Erntedankgottesdienst lud sie zum Schlemmen gegen Spende ein, was immerhin 381,97 Euro für die kirchliche Jugendarbeit einbrachte.

02.10.2017
Anzeige