Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Donald Trump, kurz und bündig
Lokales Stormarn Donald Trump, kurz und bündig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 19.01.2017
Von Norbert Dreessen

Trump ist gut, Obama war auch gut, Putin ist gut, Gauck und Le Pen ebenfalls. Steinmeier und Seehofer sind eher mittelmäßig, Göring-Eckardt schon problematisch.

Damit Sie mich nicht missverstehen: Diese Bewertung von Politikern hat nichts, aber auch gar nichts mit ihren jeweiligen Ansichten oder Leistungen zu tun. Da die erwähnten Damen und Herren aber öfter mal Schlagzeilen machen, müssen ihre Namen auch in die Schlagzeilen passen – und da beginnt das Problem. Politiker mit langen Nachnamen brauchen viel Platz, bei kurzen Namen wiederum bleibt noch genügend Raum, um etwas hinzuzufügen. „Merkel tritt zurück“ – diese (theoretische) Überschrift kommt mit nur 17 Buchstaben aus, passt bei fast allen Zeitungen also ins gängige Layout. Ein Rücktritt der früheren Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger wäre dagegen ein drucktechnischer Alptraum gewesen.

Und deshalb ist Gysi nun mal besser als Wagenknecht, was immer überzeugte Linke dazu sagen mögen. Es kann doch kein Zufall sein, dass in den letzten Jahrzehnten einsilbige deutsche Politiker wie Kohl, Schmidt, Strauß, Brandt, Scheel, Rau oder Blüm so erfolgreich waren.

Und wenn man am neuen US-Präsidenten Trump sonst nicht viel Gutes findet, seine fünf Buchstaben machen ihn wenigstens schlagzeilentauglich. Hoffen mir mal, dass es nicht nur Negativschlagzeilen werden!

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Oldesloer beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit den schnellen Pfeilen.

19.01.2017

Gemeinde hat Veränderungssperre über den Windpark in Barkhorst verlängert.

19.01.2017

„Märchen vom Leben oder der Tod im Pflaumenbaum“ nennt Jörn Uwe Wulf seinen neuen Geschichtenzirkel, mit dem er am Sonnabend, 11. Februar, in der Eichedeer Kirche auftritt.

19.01.2017