Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Dort gab es die besten Torten: Andrang vorm Café Arnold
Lokales Stormarn Dort gab es die besten Torten: Andrang vorm Café Arnold
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 21.12.2017
Der Oldesloer Spielmannszug brachte Franz Sonntag jedes Jahr ein Ständchen vor dem Café Arnold und die Spielleute bekamen dafür ein Frühstück.
Bad Oldesloe

Erwin Doeublers Vater Hermann erwarb 1934 das Grundstück „Mährischer Berg 6“ (heute Hamburger Straße 35) und ließ dort hinter seinem Vulkanisierungs- und Tankstellenbetrieb einen Versammlungsraum für die Kirchengemeinde bauen. „Ich kenne die Familie von Hausen schon ein paar Jahre und hab einfach angefragt, ob die Geschichte der Neuapostolischen Kirche mit privaten Bildern nicht etwas für das neue Oldesloe-Buch wäre“, erzählte Erwin Douebler.

Pünktlich zu Weihnachten ist der 9. Band der Buchreihe „Bad Oldesloe in alten Bildern“ aus dem Verlag von Hausen auf den Büchermarkt gekommen. Traditionell sind bei diesen Vorstellungen Zeitzeugen zugegen. Diesmal erzählte Erwin Doeubler, der die Geschichte der Neuapostolischen Kirchengemeinde in Bad Oldesloe zum Buch beigetragen hatte.

In Bad Oldesloe erhältlich

Das Buch ist direkt beim Verlag unter Telefon 045 31/18 10 58, in der Buchhandlung Willfang, im Preisparadies, bei Pareibo und beim Buchservice Rehme für 19,80 Euro erhältlich.

Doch Doeubler lieferte auch noch weitere Infos und Bilder, denn sein Steckenpferd ist die Oldesloer Tankstellengeschichte. So ist auch die Tankstelle „Scheibenhütte“ und die Tankstelle von Wilhelm Wetterström im Buch zu finden. „Erwin ist ein gutes Beispiel, denn ohne die Mithilfe vieler Menschen hätten wir die Buchreihe nicht so erfolgreich zum 9. Band führen können“, sagte Nico v. Hausen.

Noch heute schwärmen ältere Oldesloer vom Café Arnold in der Bahnhofstraße. Es war beinahe ein Ritual, dort wöchentlich leckere Torten zu verspeisen. Das Ambiente tat sein übriges dazu, denn es lud förmlich ein dort zu Verweilen. Namensgeber Heinrich Zacharias Arnold wurde am 26. Mai 1861 geboren.

„Soweit konnten wir die Firmengeschichte leider nicht mehr zurückverfolgen“, berichtete von Hausen, doch von Marei Sonntag, der Tochter des späteren Inhabers Franz Sonntag, hat der Verlag einige Bilder und Informationen über ein Café erhalten, das eine Institution in Oldesloe war. Da der 9. Band im Vereinsheim des VfL vorgestellt wurde, darf natürlich auch Fußball nicht fehlen. Fußball im VfL Oldesloe vor 60 Jahren heißt die Überschrift des Kapitels. Klangvolle Namen wie Willi Neumann, „Ixi“ Lindemann, „Ala“ Liedtke oder Werner Petersen sind noch heute vielen älteren Oldesloer Fußballfans in Erinnerung. Besonders stolz ist Nico v. Hausen über einen Artikel seines Vaters über die Pferderennbahn. „Nach seiner Krankheit ist es das erste Kapitel, das er wieder selbst geschrieben hat“, erzählte der Sohnemann. Darin beschreibt Claus von Hausen, wie er durch viele Gespräche mit seinem damaligen Chef Otto Schüthe zahllose Informationen über das alte Oldesloe bekommen hat. So auch über die Pferderennbahn.

Siegfried Plambeck lieferte viele Bilder von der Blockhütte. Dort legte er als DJ von 1967 bis 1982 seine Platten auf und erlangte Kultstatus. „Viele Freundschaften und Ehen, die damals in der Blockhütte ihren Anfang nahmen, gibt es noch heute“, sagte von Hausen. Auch das Titelbild stammt von Plambeck. Es zeigt die alte Besttorstraße, als sie noch befahren werden konnte sowie die Institutionen Haerder, Modehaus Rieckmann oder auch den Tabakladen Brall. „Wir haben uns extra für dieses Bild entschieden, denn viele Oldesloer erinnern sich gerne an diese Firmen und an die Zeiten zurück. Doch jede Zeit hat ihren eigenen Charme. Was besser war und ist? Da hat jeder seine ganz persönlichen Ansichten“, meinte Nico v. Hausen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn jemand guten Kontakt zu Jugendlichen hat, dann ist es Christian Wulff. Als Tanzschulinhaber weiß er, was sie umtreibt. Auch Konflikte mit Jugendgruppen, die abends in Bad Oldesloe randalieren, sind ihm nicht fremd. Er plädiert aber dafür, jungen Menschen in der Stadt mehr Möglichkeiten zur Beschäftigung anzubieten.

21.12.2017

Mußestunden zu Weihnachten, doch dann stehen wichtige Themen auf der Agenda des Amtes Nordstormarn: Die Kinderbetreuung soll verbessert, das Problem der Klärschlammbeseitigung muss angegangen und weitere Pflöcke beim Lärmschmutz könnten eingeschlagen werden.

21.12.2017

Klärschlamm wird von den Stadtwerken gelagert und dann in einer Spezialanlage verbrannt.

21.12.2017