Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Durstige Oldies am laufenden Band
Lokales Stormarn Durstige Oldies am laufenden Band
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 07.06.2016
In einem solchen Oldie machte die Sonne doppelt Spaß: Kirsten und Klaus Huss aus Ahrensburg in ihrem MG TF 1500 aus dem Jahr 1954. Quelle: Dreu

Bilderbuchwetter für bildhübsche Schönheiten aus Blech: Bei der 11. ADAC-Mäcki-Veteranenfahrt, der ADAC-Motorrad-Tour und der MSC Stormarnfahrt zauberten sie nicht nur auf den Straßen ein bewunderndes Lächeln auf die Gesichter der Passanten, sondern lockten auch am Forsthaus Bolande in Reinfeld die Besucher an.

ADAC-Mäcki-Veteranenfahrt durch Stormarn zog viele Blicke auf sich.

Glücklich saßen Reiner Lebede und Inge Treuschel aus Heilshoop in ihrem VW-Käfer Cabrio und genossen die Sonne und den Fahrtwind. 40 PS hat ihr Käfer aus dem Jahr 1969, der allein für sich einfach schön ist. Aufgehübscht mit Lederkoffer und Blumen war ihr Cabrio aber ein absoluter Hingucker. „Wir machen nur schön, um die Technik kümmern sich besser andere“, verrät Reiner Lebede. Er und seine Partnerin waren voll des Lobes für die ausgesuchte Fahrstrecke, bei der zum Teil kniffelige Aufgaben zu erfüllen waren. „Wir wohnen ganz in der Nähe, haben aber wieder Strecken kennengelernt, die wir vorher noch nicht kannten“, freut sich Inge Treuschel.

Ein Hingucker auf der Wiese am Forsthaus Bolande war auch der auf einen Holzrahmen gebaute MG TF 1500 aus dem Baujahr 1954, der Kirsten und Klaus Huß aus Ahrensburg gehört. Die großen gerundeten Kotflügel des Cabrios, das einst einer Deutschen in Californien gehört hat, haben das gewisse Etwas, das auch für das Ehepaar jede Ausfahrt zu einem besonderen Ereignis werden lässt. Stilecht waren beide mit MG-Schirmmützen und sogar einem MG-Regenschirm ausgestattet, der am Sonntag aber nur als Schutz vor zu viel Sonne diente.

Ein Gigant war der Pontiac Catalina Safari von Bernd Kießelbach aus Pöhls. 5,42 Meter ist der 1964 gebaute Pontiac lang, der in Amerika im Polizeidienst gestanden hat. Sogar seine Sirene funktioniert noch. Das Wagen ist nicht nur lang, sondern auch stark. 551 PS hat er unter der Haube. Das macht durstig. Im Durchschnitt verbraucht der Pontiac 32 Liter auf 100 Kilometern. Nicht ganz so viel schluckt der Triumph Stag von Hans-Peter Merse aus Wyhe bei Bremen. Der Stag aus dem Jahr 1976 ist mit seinem Drei-Liter-V8-Motor und 150 PS eine absolute Rarität. Zum dritten Mal ist Merse den weiten Weg nach Stormarn gefahren, um teilnehmen zu können.

75 Helfer waren im Einsatz

Die Mäcki-Veteranenfahrt ist das „Kind“ von Uwe Meins, Vorsitzender des Motor-Sport-Club Holstein. Der Todendorfer kennt alle schönen Strecken im Kreis Stormarn, die er den Oldtimer-Fahrern nur zu gerne zeigt. Alleine kann aber auch ein Kenner wie Uwe Meins eine solche Fahrt nicht organisieren. 75 Helfer standen am Sonntag während der 11. Mäcki-Veteranenfahrt an seiner Seite. Sie haben die Fahrer eingewiesen, die Lösungen der Aufgaben abgeglichen oder haben Liegenbleiber aufgesammelt und nach Reinfeld geschleppt.             pd

 Petra Dreu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige