Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Ein Hoch auf Reinfelds Karpfen

Reinfeld Ein Hoch auf Reinfelds Karpfen

Stadt, Grundschule, Gastronomen und Landfrauen gestalten einen einzigartigen Schultag.

Voriger Artikel
Johanniter ziehen Bilanz zu Unterkunft
Nächster Artikel
Klein, aber oho: Fiat-500-Fans in Reinfeld

Rian (9) hält den Karpfen ganz hoch. Die Klasse 4 a der Matthias-Claudius-Schule freut sich riesig auf den Schultag, der diesmal den Fisch in den Mittelpunkt stellt. Die Schule ist eine der wenigen, die in ihrer Requisitenkammer ein Modell des Reinfelder Wappentieres hat. In diesen Tagen wird es ganz besonders häufig hervorgeholt.

Quelle: ukk/Archiv

Reinfeld. Die Karpfensaison beginnt. Und in diesem Jahr haben sich die älteren Reinfelder etwas ausgedacht, das ihrem Nachwuchs das Wappentier der Stadt schmackhaft machen soll. Etwas was es in ganz Deutschland so noch nie gab: Am Schultag der Matthias-Claudius-Schule gibt es den Fisch, der untrennbar mit der Geschichte der Stadt verbunden ist, in Variationen, die bislang noch nie oder nur ganz selten auf den Tisch gekommen sind.

 

LN-Bild

Martin Huss hatte die Idee, nachdem Annegret Wenskus ein grätenfreies Filet angeboten hatte.

Quelle:

„Man muss von Zeit zu Zeit mutige neue Wege beschreiten, um den Karpfen immer wieder neu in das Bewusstsein der Menschen zu bringen“, sagt Bürgervorsteher Gerd Herrmann, der die traditionelle Karpfenprobe nur für geladene Gäste mit seinem Amtsantritt abgeschafft hatte. Nicht ohne über andere Werbemaßnahmen für Reinfelds Wappentier nachzusinnen.

Am Vormittag des 11. Oktober, ein Dienstag, werden sich die Schüler mit der Geschichte der Stadt befassen, etwas von den Zisterziensermönchen und deren Karpfenzucht nach der Gründung „Reyneveldes“

erfahren. Sie werden im Fach Natur- und Sachkunde den Fisch und seinen Lebensraum kennen lernen, sie werden etwas über die hohe Qualität dieses und anderer Lebensmittel – und vom Bio-Gedanken erfahren.

Besonders gut sind die Schüler ab Klasse Drei vorbereitet, denn in den dritten Klassen wird das Thema Karpfen an der Claudius-Schule regelmäßig behandelt. Aber selbst für diese Kinder dürfte etwa die Variante mit Tortellini und in Ravioli ungewohnt sein. Eine Erfindung von Casalinga-Wirtin Andrea Stintat, die gemeinsam mit anderen renommierten Gastronomen und Organisationen aus Reinfeld und der Region sowie Vereinen und Firmen den Werbegag mit Engagement unterstützt.

„Essen hält Leib und Seele zusammen, und gerade der Karpfen hat ein zu Unrecht verkanntes sehr feines Fleisch. Er ist vielseitig einsetzbar“ sagt Heimke Witting-Schorr vom Landfrauenverein in Reinfeld. „Das werden wir unseren Kids schmackhaft machen.“ Die Landfrauen wollen das Mittagessen für die Kinder durch Fruchtspieße von den Bäumen Stormarns ergänzen. Den Fisch überlassen sie Gastronomen und Köchen wie Torsten Hauck vom Landhaus Hamberge, Annegret und Alfred Wenskus – und dem Organisator des Karpfentages, Martin Huss. Er trägt für das Restaurant Waldesruh am See aus Aumühle mit einer Karpfenvariante bei, die er gemeinsam mit einem Lehrling entwickelt hat. Er ergänzt den Fisch unter anderem durch ein Mus mit Möhren aus der Moorlandschaft bei Heilshoop.

Die Idee für diesen Schultag im Zeichen des Fisches war ihm gekommen, nachdem Annegret Wenskus bei einer der Reinfelder Festivitäten ein grätenfreies, kindgerechtes Karpfenfilet angeboten hatte.

Huss, selber Vater einer Tochter an der Matthias-Claudius-Schule und gelernter Koch, fand mit seinem Vorschlag schnell Zuspruch und Unterstützung von Bürgermeister Heiko Gerstmann, von Bürgervorsteher Herrmann und Britta Lammert aus der Stadtmarketing-Abteilung, allesamt selber begeisterte Karpfenesser.

Und da der Karpfen selten allein auf dem Teller liegt, sondern von Beilagen begleitet wird, berichtet Landwirt Matthias Beeck aus Hamberge den Kindern noch vor dem Mittagessen von Kartoffel- und Spargelanbau, hat sich Bäcker Jens Afheldt verschiedene Getreideähren aus Stormarns letzter noch aktiver Mühle in Braak besorgt und erklärt, warum Mehl weiß und Schwarzbrot dunkel ist. Auch Greenpeace ist am Schultag dabei, schließlich haben die Umweltschützer den Karpfen zu ihrem Lieblingsfisch erklärt. Und Vertreter des Teichwirtschaftsverbandes kommen, um Fischzucht zu erklären. Nach soviel Lernstoff bekommt man schnell Hunger. Und deshalb, berichtet Organisator Huss, „werden die ersten 250 Kinder einer der größten Grundschulen des Landes bereits um 10.45 Uhr in die Pausenhalle gelassen, um von dem riesigen Angebot zu probieren“. Die zweite Schwung Kinder folgt dann eine Stunde später.

Mittagessen mal anders

Hintergrund für den in Deutschland bislang einmaligen Kinder-Karpfentag ist das Wissen um die für die jüngeren Generationen nachlassende Attraktivität des Edelfisches.

„Karpfen ist eine Spezialität, die von der Gruppe 50 plus eher geschätzt wird“, sagt Britta Lammert vom Reinfelder Stadtmarketing. „Das soll sich ändern. Denn der Fisch hat es verdient. Und die Kinder auch“. In vielen kleinen Portionen stehen deshalb auf den Tischen der Pausenhalle in der Matthias-Claudius-Schule diese Speisen: „Karpfenfilet im Sesammantel, gebraten auf Moor-Möhren-Püree", „Fischstäbchen vom Karpfen auf Rahmspinat“, „Karpfen-Chips mit Remouladensauce“. Vorgesehen sind ebenso „Karpfentortellini und -ravioli aus frischem Nudelteig, dazu Tomaten- oder Kräutersauce“ und „Pochiertes Karpfenfilet mit Apfel-Meerrettich-Sauce“ um nur ein paar Nasch-Stationen zu nennen.“

Uwe Krog

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.