Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Ein Jahr mit vielen Höhepunkten
Lokales Stormarn Ein Jahr mit vielen Höhepunkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 20.01.2016

2015 war für die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Tremsbüttel kein einfaches Jahr: Sie mussten zu insgesamt 42 Einsätzen ausrücken, außerdem schlugen 7400 Dienststunden zu Buche.

Während der Jahresversammlung wies Wehrführer Jürgen Schaa auf neun Brandeinsätze — darunter drei Großfeuer —, 23 technische Hilfeleistungen, neun Fehlalarme und eine Einsatzübung hin. Hinzu kamen eine Alarmübung gemeinsam mit den Nachbarwehren Fischbek und Hammoor, mehrere Termine der sechs Brandschutzerzieher sowie drei gemeinsame Übungen mit befreundeten Feuerwehren. Insgesamt, so Jürgen Schaa, seien im vergangenen Jahr bei 130 Terminen mehr als 7414 Dienststunden zusammengekommen. Bei der Jugendwehr ging es um 6045 Dienststunden.

Höhepunkte des vergangenen Jahres waren nach den Worten des Wehrführers die Feiern zum 125-jährigen Bestehen der Wehr mit Ausrichtung des 60. Amtsfeuerwehrfestes Bargteheide-Land im Juli sowie die Indienststellung des Mehrzweckfahrzeugs MZF im Mai. Das Fahrzeug war aus Mitteln des eigenen Fördervereins beschafft worden. Nach den Worten des Fördervereins-Vorsitzenden Lars Schröder wird schon bald das 100. Mitglied aufgenommen. Mehrere Beschaffungsmaßnahmen und Aktionen der Wehr und ihrer Jugendwehr wurden finanziell unterstützt, darunter die Beschaffung eines gebrauchten Mehrzweckfahrzeugs für 23500 Euro.

An der Zusammenkunft im Gerätehaus nahmen neben Bürgermeister Norbert Hegenbart und Amtswehrführer Hans Kunde auch eine sechsköpfige Abordnung der Feuerwehr Klütz in Mecklenburg teil. In dieser Wehr war die wegen Personal- und Geldmangels aufgelöste Tremsbütteler Partnerwehr Damshagen aufgegangen.

Das Dienstaltersabzeichen des Landes für 30 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhielt Wehrführer Schaa sowie für zehn Jahre vier junge Männer, die 2005 in die Jugendwehr eintraten, seit 2012 aktiven Feuerwehrdienst leisten und sich zusätzlich als Betreuer in der Jugendwehr engagieren: Nico Dwenger, Marcel Gatermann, Lars Jönsson und Sven Jönsson.

Gewählt wurde auf der Versammlung auch: Einstimmig zur neuen Gruppenführerin als Nachfolgerin von Sören Höppner wurde Daniela Kämtner bestimmt. Außerdem standen Beförderungen auf der Tagesordnung:

Schriftführerin Monika Kosbab ist jetzt Hauptfeuerwehrfrau (drei Sterne). Ebenfalls den dritten Stern als Hauptfeuerwehrmann erhielt Kassenwart Christian Wolff, Hauptfeuerwehrmann wurde Gerätewart Malte Eggers und Corina Strangmeyer ist jetzt Oberfeuerwehrfrau.

Sehr rege Jugendwehr
116 Termine bewältigte die besonders rührige 22-köpfigen Jugendwehr im vergangenen Jahr. Sie hat auch drei Mädchen in ihren Reihen. Mit einer interessanten Bildpräsentation erinnerte Jugendgruppenleiterin Fenja Schacht an Höhepunkte im abgelaufenen Jahr. Neben den Aktivitäten zum 125-jährigen Jubiläum der aktiven Wehr spielte ein Zeltlager sowie ein Segeltörn in Holland mit anderen Jugendwehren eine Rolle. mg

Manfred Giese

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum dritten Mal kommen verschiedene Bühnen zur kreisweiten Veranstaltung — Zentrum ist Schloss Reinbek.

20.01.2016

Justus Frantz kommt zu einem Klavier-Solo-Abend in die Stormarnschule.

20.01.2016

Traditionsgemäß mit einem Besuch im Hamburger Hansa-Varieté-Theater startete das Stormarn Team Reisen und Kultur (Struk) in das neue Jahresprogramm.

Die 50 Plätze im Bus waren schnell ausgebucht.

20.01.2016
Anzeige