Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Ein arbeitsreiches Jahr für die Trittauer Feuerwehr
Lokales Stormarn Ein arbeitsreiches Jahr für die Trittauer Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 11.01.2017
Gemeindewehrführer Fabian Woggan (v. l.), Ehrengemeindewehrführer Clemens Tismer und Bürgermeister Oliver Mesch. Quelle: Foto: Hfr
Trittau

Für die Trittauer Feuerwehr ist ein arbeitsreiches Jahr zu Ende gegangen. Insgesamt 95 Einsätze, 200 Stunden Ausbildung, 14 Dienstabende und 43 überregionale Lehrgänge haben die Brandschützer verzeichnet. Zudem übernahm Fabian Woggan als neuer Gemeindewehrführer die Geschicke der Wehr – ohne Komplikationen.

Woggan erklärte in seiner Jahresbilanz die 95 Einsätze, von denen allein 57 Einsätze wegen technischer Hilfeleistung und nur zwölf Brandeinsätze waren. Allein zehn Mal sei man zur nachbarschaftlichen Löschhilfe in die umliegenden Gemeinden gerufen worden. „Wir haben 22 Menschen gerettet und konnten zwei Menschen leider nur noch tot bergen“, berichtete der Gemeindewehrführer.

„Das technische Wissen unserer Mitglieder ist auf einem hohen Niveau, und wir haben eine gute und moderne Ausrüstung. Wir werden alles dafür tun, auch in Zukunft immer gut ausgerüstet zu sein“, erklärte Woggan. Im vergangenen Jahr hat die Feuerwehr Trittau ihre Alarm- und Ausrückeordnung nicht nur dem neuen Konzept der Leitstelle angepasst, sondern auch den besonderen Gegebenheiten in der Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren im Ausrückegebiet der Trittauer Wehr. Ein Tag der offenen Tür, die feierliche Verabschiedung des langjährigen Wehrführers Clemens Tismer und der Laternenumzug waren einige der Höhepunkte des vergangenen Jahres. Dazu zählt auch das 40-jährige Jubiläum der Jugendabteilung. „Ohne gute Jugendarbeit gibt es auch keinen Nachwuchs für die Einsatzabteilung der Feuerwehr“, sagte Woggan.

Das neue Löschfahrzeug vom Typ LF 20 sei eine Investition in die Zukunft, stehe aber auch für Sicherheit für die Mannschaft und nicht zuletzt für die Bürger der Gemeinde Trittau. Neben den Grußworten von Bürgermeister Oliver Mesch und Amtswehrführer Jochen Weno (Rausdorf) gab es noch eine Überraschung. Mesch ernannte den langjährigen Gemeindewehrführer Tismer zum Ehrengemeindewehrführer. Das hatte die Gemeindevertretung einstimmig beschlossen. Der Wehrvorstand hatte den Antrag gestellt. jeb

Beförderungen

Verena Sprung und Markus Breitenbach erhielten das Dienstaltersabzeichen für 20-jährige Mitgliedschaft, Florian Rohr ist seit zehn Jahren dabei. Dennis Kellberg und Ralf Burmeister wurden jeweils zum Hauptfeuerwehrmann mit drei Sternen befördert, Florian Rohr zum Hauptfeuerwehrmann mit zwei Sternen und Tobias Braun zum Oberfeuerwehrmann. Daniel Pöhls wurde zum neuen Jugendwart gewählt, Marie Höper beginnt ihr Anwärterjahr. jeb

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine ganz besondere Form der Konversation ist das musikalische Gespräch. Und anders als in der Musik sonst üblich, kann in der „Musikalischen Prozessbegleitung“ ...

11.01.2017

Wegen Bauarbeiten der Deutschen Bahn auf der Strecke Neumünster–Bad Oldesloe (RB 82) richtet die Nordbahn am Montag, 16. Januar, einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.

11.01.2017

Ganz nach dem Vorbild der einstigen Tischreden Martin Luthers lädt die Kirchengemeinde Eichede für Mittwoch, 18.

11.01.2017