Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Ein toller Tag für junge Stubbendorfer
Lokales Stormarn Ein toller Tag für junge Stubbendorfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 22.09.2016
Die Sieger aus 190 Kindern beim Vogelschießen in Stubbendorf.
Anzeige
Stubbendorf

Bei strahlend schönem Wetter ging jüngst das Stubbendorfer Vogelschießen über die Bühne. Bei hochsommerlichen Temperaturen startete das Fest mit einem Umzug durch das Dorf, angeführt vom Spielmannszug Black Drummall’s, der für super Stimmung sorgte.

Die Königskinder aus dem vergangenen Jahr konnten sich auf dem schön geschmückten Traktor-Anhänger noch mal präsentieren. Anschließend wurde auch gleich mit den Spielen für die mehr als 190 Kinder begonnen. Die Wettkämpfe waren vielfältig und forderten die Jungen und Mädchen auf unterschiedlichste Art. Sie mussten mit Gummistiefeln werfen, Gurken balancieren, Bälle rollen, Enten angeln. Und natürlich gab es wie jedes Jahr das Bogenschießen für die Kinder im Alter von zwölf bis 14 Jahre. An der Hüpfburg konnten sich dann alle Kinder erfreuen.

Die Erwachsenen wurden währenddessen mit Getränken, Kaffee und Kuchen und gegrillten Würstchen versorgt. Eine Tombola sorgte ebenfalls für viel Spaß und Freude. Zum Schluss gab es die große Geschenke-Verteilung. Es war nach Mitteilung des Festausschusses ein gelungenes Fest – ganz besonders für die neuen Königskinder Sofie Gämlich, Anna Lüth, Louis Rahlf, Fyn-Luca Bley, Silas Möller, Leon Scharper, Falk Torff, Melissa Sommerfeld-Springer, Lena Bornemann und Svea Eichberger.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Verein hat nun ein eigenes Büro und einen Lagerraum.

22.09.2016

Der KuB-Saal bewährt sich als Kinoersatz – Zunächst heißt es einmal im Monat „Film ab“.

22.09.2016

Hauptausschuss zieht alternative Notfallbetreuung vor – Das Angebot der GmbH sei zu wenig genutzt worden.

22.09.2016
Anzeige