Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Einsatz für „Viby“: Diensthündin schnappt Einbrecher
Lokales Stormarn Einsatz für „Viby“: Diensthündin schnappt Einbrecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 15.02.2016
Polizeiobermeisterin Annette Riemann mit Hündin „Viby“. Quelle: jeb

Der Vorfall ereignete sich schon am Dienstag der vergangenen Woche gegen 19.30 Uhr. Da wurden der Polizei zwei Ladendiebe bei Aldi in der Helene-Stöcker-Straße gemeldet, die dort Zigaretten gestohlen haben sollten. Während einer der Täter zu Fuß weggelaufen war, konnte eine Streifenwagenbesatzung den anderen am Discounter festnehmen.

In einem VW Passat mit Hannoveraner Kennzeichen, den Polizeibeamte in der Grabauer Straße kontrollierten, wurde zur gleichen Zeit eine größere Menge Zigaretten gefunden. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen. Diesen Moment nutzte ein Mitfahrer, der auf der hinteren Sitzbank gesessen hatte, zur Flucht. Die Beamten stellten das Fahrzeug, das keinen Versicherungsschutz hatte, sicher. Eine weitere Streifenwagenbesatzung mit Diensthündin „Viby“ verfolgte den Mann. An einer Brücke über einen Bach in der Hedwig-Kettler-Straße wurde die holländische Schäferhündin fündig. Sie zeigte an, dass der Gesuchte unter der Brücke sitzen musste. Mehrfach forderte die Hundeführerin den Mann auf, aus seinem Versteck zu kommen und drohte dabei auch, den Hund einzusetzen, falls er nicht freiwillig herauskäme.

„Irgendwann hat er es sich dann wohl doch überlegt und kam unter der Brücke vorgekrochen“, sagte Polizeiobermeisterin Annette Riemann. Doch der Mann ging auf einen Polizeibeamten zu und folgte nicht den Anordnungen. Schon aus Gründen der Eigensicherung schickte die Hundeführerin ihren vierbeinigen Begleiter, und der biss dem Mann in den Arm. Anschließend konnte er widerstandslos festgenommen werden. Verletzt wurde er durch den Biss nicht.

Woher die Zigaretten stammen, die im VW gefunden wurden, muss noch ermittelt werden. Bei der Polizei lagen noch keine Hinweise auf einen weiteren Diebstahl vor. Die Festgenommenen wurden später wieder entlassen. Alle drei sind polizeilich schon mehrfach in Erscheinung getreten und waren daher keine Unbekannten.

J. Burmester

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige