Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Einstimmig: Beeck bleibt Amtsvorsteher
Lokales Stormarn Einstimmig: Beeck bleibt Amtsvorsteher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 13.07.2018
Die Bürgermeister und anderen Mitglieder des Amtsausschusses votierten einstimmig für Paul Friedrich Beeck als Amtsvorsteher. Quelle: Fotos: Uwe Krog
Anzeige
Reinfeld

Ihn wählten die Mitglieder erwartungsgemäß zu ihrem Amtsvorsteher. Aber als es um die Wahl zum Stellvertreter des Amtsdirektors ging, gab es eine Überraschung.

Im Sitzungsraum war es kühl, doch nach der Verabschiedung von Holger Zimmermann aus Zarpen, von Mönkhagens Ex-Bürgermeister Hans-Peter Offen, vom langjährigen Heilshooper Bürgermeister Wendelin Herbrand und vom Wesenberger Stefan Daiß wurde es ziemlich heiß im Sitzungsraum am Reinfelder Schiefen Kamp.

Eigentlich hatte Hans-Joachim Schütt einen Treffer bei der Wiederwahl zum Ersten Stellvertreter des Amtsdirektor erwartet. Die meisten hatten das erwartet. Selbst in der Amtsverwaltung. Weil Schütt, der Bürgermeister von Barnitz, als Manager in der freien Wirtschaft über gut anderthalb Jahre den Job des eigentlichen, aber erkrankten ehemaligen Amtsdirektors übernommen hatte.

„Dankbarkeit in der Politik ist selten“, sagte Schütt nach der Wahl gegenüber den LN. Die Abwahl traf ihn derart emotional, dass er auch den Vorschlag, weiter als zweiter Stellvertreter zu arbeiten, rundheraus abgelehnte. „Ich bin doch nicht bescheuert.“

So spielen jetzt Westeraus Petra Jürß den Ball und als ihr Stellvertreter der Heidekamper Bürgermeister Horst Mosler. Beide leisteten coram Publikum den Eid.

Klein Wesenbergs Bürgermeister Herbert David verzichtete unterdessen auf ein Zuspiel im Hauptausschuss, weil er als achter Bewerber für eine Mitgliedschaft ein allerdings aufwändiges Wahlverfahren ausgelöst hätte. Dafür bringt sich „der über achtzigjährige Herbert“, wie ihn die Nordstormarner nur nennen, in den Ausschuss für die Überprüfung der Jahresrechnung ein.

Weiter am Ball bleibt Albert Iken. Der langjährige Amtswehrführer gibt den Vorsitzenden des Hauptausschusses im Amt Nordstormarn.

Und wenn sich die Ehrenamtler für ihre Spezialgebiete noch frei entscheiden können, hat Amtsdirektor Wulf schon die nächsten Bälle vor der Brust. „Die Wege-Nutzungsverträge mit den Stromlieferanten“, sagt er . „Viele Bauvorhaben und die Kitas.“ Das sei alles „nicht mal ebenso“.

Das sind die Ausschüsse

So sind die Ausschüsse nun besetzt:

Hauptausschuss: Albert Iken, Wolf-Friedrich Schöning, Volker Brockmann, Karin Dettke, Petra Jürß, Horst Mosler, Ernst-Wilhelm Schorr.

Schulausschuss Zarpen: Wolf-Friedrich Schöning, Claudia Sievers, Klaus Bleiziffer, Volker Brockmann, Birgit Gerritzen, Jan Steen. Stellvertreter sind Christian Haake, Heike Hoffmann, Arne Tönnies, Dennis Möck, Ilka Rathje-Buck, Dagmar Stolten.

Ausschuss zur Prüfung der Jahresrechnung: Volker Brockmann, Herbert David, Heike Hoffmann.

Uwe Krog

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Schreck stand Lena Harder-Behrend (31) aus Pöhls förmlich ins Gesicht geschrieben, als sie am Mittwochabend die Banane sah, die ihre Tochter eigentlich essen wollte. An der Schale saß ein Kokon mit einer Spinne – einer Bananenspinne, wie sich später herausstellte.

13.07.2018

Im Rahmen des an der Beruflichen Schule Bad Oldesloe neu eingerichteten „MINT Points“ machten jetzt 14 Schülerinnen des 11. Jahrganges zusammen mit ihrem Lehrer Lutz Richert eine Exkursion an das Institut für Medizinische Ingenieurwissenschaften der Universität Lübeck.

13.07.2018

Locker und ungezwungen – so präsentiert sich Stormini, als die Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung in der Kinderstadt vorbeischaute. Knapp 300 Jungen und Mädchen leben bis heute in ihrer eigenen kleinen Welt, in der es auch Jobs, Geld und Wahlen gibt.

13.07.2018
Anzeige