Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Einwohnerversammlung: Soll der Bahnhof Kupfermühle bleiben?
Lokales Stormarn Einwohnerversammlung: Soll der Bahnhof Kupfermühle bleiben?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 09.11.2013

Wegen des Streits in Tremsbüttel, ob im Zuge der S 4-Planungen der alte Bahnhof Kupfermühle erhalten bleibt oder ein neuer Halt am Fischbeker Weg gebaut werden soll, wird es eine Einwohnerversammlung geben.

Im Bauausschuss sprachen sich die Mitglieder am Donnerstag einstimmig dafür aus, diesen Beschluss den Gemeindevertretern zur Abstimmung zu empfehlen. Hintergrund ist ein Einwohnerantrag, nach dem die Gemeinde Kosten und Fakten zu beiden möglichen Stationen sammeln soll.

Das Ergebnis soll öffentlich vorgestellt werden, der Termin wird noch bekannt gegeben. Weiteres Thema war der geplante Ausbau der Hauptsstraße K 12 durch den Kreis. „Bisher ist eine Verbreiterung der Straße von jetzt 5,80 Meter auf 6,50 Meter geplant“, stellte der Ausschussvorsitzende Jörg Müller vor. Es seien beiderseits Gehwege, aber kein Radweg vorgesehen.

Grund sei die neue Gesetzgebung, nach der Radwege innerorts nicht mehr nötig sind. Untersuchungen hatten ergeben, dass Radfahrer auf der Straße sicherer fahren. Wegen der breiteren Straße werden Grundstücksverhandlungen mit den Anliegern nötig.

Gleichzeitig muss Tremsbüttel das Regenwassernetz erneuern und ein zusätzliches Regenrückhaltebecken bauen. Hermann Thaele (SPD) regte an, rechtzeitig über die Kreisabgeordneten zu erwirken, dass die Gemeinde Mitspracherecht bei der Planung der Hauptstraße habe.

„Es kann nicht sein, dass unsere Dorfstraße durch den Ausbau zu einem Autobahnzubringer und damit zu einer Rennbahn wird“, erklärte er.

ba

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Premiere und Preisverleihung für das Videoprojekt des Kreisjugendringes Stormarn im Cinema Paradiso.

09.11.2013

Sparkassentochter SIG will ihren Mietern wegen Eigenbedarfs kündigen. Doch Kapitalgesellschaften sind dazu laut einem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofs nicht berechtigt.

11.11.2013

Investor plant Projekt mit einer Verkaufsfläche von 2200 Quadratmetern in Trittau.

09.11.2013
Anzeige