Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Eis — schön und gefährlich zugleich
Lokales Stormarn Eis — schön und gefährlich zugleich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 07.01.2016
Bizarr vereist: Das Mühlrad in der Innenstadt von Bad Oldesloe. Quelle: Fotos: Verena Bosslet/ln-Archiv

Die klirrende Kälte der vergangenen Tage formte vielerorts Wasser zu bizarren Gebilden — so am Mühlrad in der Oldesloer Innenstadt. Zwar schießt die Trave noch mit Wucht durch die Öffnung der Schleuse, doch muss sie sich ihren Weg durch blankes Eis bahnen. „Das sieht ja wieder toll aus“, hört man hier und da Fußgänger verzückt sagen.

Heute sollen die Temperaturen erstmals wieder in die Plusregion steigen. Vorsicht ist also geboten auf den Straßen. Es kann glatt werden. Und der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein warnt dringend vor dem Betreten von Eisflächen: Trotz der Minusgrade sei das Eis auf zugefrorenen Gewässern noch viel zu dünn und es drohe Einbruchgefahr. Auch der Frost der vergangenen Nächte garantiere nicht, dass die Eisdecke auf Seen oder Flüssen tragfähig ist.

Holger Bauer vom Landesfeuerwehrverband: „Besonders Kinder lassen sich von den glitzernden Eisflächen zu unvorsichtigem Verhalten verleiten.“ Er rät, nur freigegebene Flächen zu betreten.

vb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Bargteheider Kopernikus-Gymnasium gibt es noch immer eine große biologische Sammlung.

07.01.2016

Wegen des guten Arbeitsmarktes in Stormarn beschreiten Unternehmen neue Wege.

07.01.2016

In Kursen der Arbeitsagentur büffeln 550 Flüchtlinge die deutsche Sprache.

07.01.2016
Anzeige