Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn „Erfahrungen einbringen“
Lokales Stormarn „Erfahrungen einbringen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 02.04.2016

Katrin Fedrowitz (SPD) ist erst seit dem 4. Januar diesen Jahres Mitglied des schleswig-holsteinischen Landtages. Sie ist im Wirtschafts- und Petitionsausschuss tätig und Stellvertreterin im Umwelt- und Agrarausschuss. Sie stammt aus dem Wahlkreis Norderstedt einschließlich Tangstedt (Kreis Stormarn).

Flüchtlinge — wie schaffen wir das?

Gemeinsam als Gesellschaft, durch ehrenamtliches und hauptamtliches Engagement auf allen Ebenen ist es möglich.

Auf Landesebene laufen bereits die ersten Integrationsprojekte in den Schulen, Berufsschulen und auf dem Arbeitsmarkt. Um einen Teil der Flüchtlinge rasch in Ausbildung oder Arbeit zu bringen, startet zum Beispiel im Juni ein zweistufiges Pilotprojekt, das bis zu 2000 Flüchtlinge auf eine Einstiegsqualifizierung, eine Berufsausbildung oder eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung vorbereitet. Wir müssen dazu beitragen, dass die Integration in den Arbeitsmarkt gelingt.

Was haben Sie in der vergangenen Wahlperiode für den Wahlkreis/fürs Land erreicht?

In den ersten drei Monaten meiner Abgeordnetentätigkeit konnte ich vor allem mein berufliches Fachwissen sowie meine Erfahrungen aus meiner ehrenamtlichen kommunalpolitischen Arbeit einbringen.

Was nehmen Sie sich bis zum Wahltermin 2017 noch vor?

Schleswig-Holstein hat leistungsfähige und innovative mittelständische Unternehmen, herausragende industrielle Kerne, solides und starkes Handwerk und eine exzellente Dienstleistungsbranche. Als Wirtschaftspolitikerin werde ich mich dafür einsetzen, diese stabile Wirtschaft zu erhalten und weiter zu stärken.

Wichtig ist, dass alle Kinder und Jugendlichen einen Anspruch auf bestmögliche individuelle Förderung im Schulsystem haben. Ich trete ein für gleiche Bildungschancen, für hohe Bildungsqualität, für individuelle Förderung und lebenslanges Lernen.

Wie viele Redebeiträge hatten Sie, und treten Sie im kommenden Jahr wieder an?

In Anbetracht meiner erst sehr kurzen Mitgliedschaft seit Januar hatte ich noch keine Gelegenheit für Reden im Plenum. Ich werde für den Wahlkreis Norderstedt (27) auch im Jahr 2017 wieder antreten, sofern mir die SPD in der noch ausstehenden Wahlkreisversammlung im September das entsprechende Votum gibt. bar

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Katja Rathje-Hoffmann (CDU) ist seit 2009 Mitglied es Landtages. Von 2009 bis 2012 war sie Vorsitzende des Petitionsausschusses, familienpolitische Sprecherin, ...

02.04.2016

Gute Bücher können die ehrenamtlichen Lesepaten der Bürgerstiftung Ahrensburg immer gebrauchen. Mit dem Projekt „Kinder und Lesen“ engagieren sie sich in Kitas, Schulen und Horten der Region.

03.04.2016

Eigene Löscharbeiten mit dem Gartenschlauch blieben ohne Erfolg. Das Feuer im Keller eines Einfamilienhauses im Föhrenstieg wurde von den Feuerwehrleuten der Freiwilligen Feuerwehr Ahrensburg gelöscht. Menschen wurden nicht verletzt. Die Hausbewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht.

02.04.2016
Anzeige