Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Erste-Hilfe-Kurs für Reinfelds „Lütte Lüd“
Lokales Stormarn Erste-Hilfe-Kurs für Reinfelds „Lütte Lüd“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 21.09.2013

Im Rahmen der ganzheitlichen Bildung, nach der in der Awo Kindertagesstätte „Lütte Lüd“ gearbeitet wird, nahmen die drei bis elfjährigen Kinder an einem Erste-Hilfe-Kurs teil.

Der Rettungsassistent des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), Jens Bomblat, probte mit den Kindern den Ernstfall. Ausgestattet mit einem riesigen Teddy und in seiner orangefarbenen Dienst-Kleidung kam er in die Kita und weckte sofort die Neugier der Kinder.

Gruppenweise und begleitet von ihren Erzieherinnen wurden dann alle Jungen und Mädchen in Erster Hilfe geschult. Da wurden mit einem Telefon Notrufe abgesetzt, Pflaster geklebt, Verbände angelegt und sogar die stabile Seitenlage geübt. Genau so, wie die Erwachsenen es aus ihrer Ausbildung auch kennen.

„Sogar unsere dreijährigen Kinder wissen jetzt, dass sie im Notfall am Telefon die 112 wählen müssen“, berichtet Jennifer von Appen, Leiterin der Regenbogengruppe. „Dass Kinder in der Lage sind, einen Erwachsenen in die stabile Seitenlage zu bringen, hätte ich nie gedacht“, zeigt sich Anne Statt aus der Wirbelwindgruppe erstaunt.

Am Ende der Veranstaltung wurde jedem Kind eine Urkunde überreicht, die es als „Ersthelfer“ auszeichnet.

Susanne Woelk, die Leiterin von „Lütte Lüd“, bemerkte im Anschluss: „Wir sind immer wieder glücklich darüber, mit anderen Organisationen zusammen arbeiten zu können. Sie bereichern unseren Kita-Alltag und unterstützen uns darin, unseren Bildungsauftrag umzusetzen.“

Eins ist sicher: Die „Lütten Lüd“ wissen jetzt ganz genau, was in einem Notfall zu tun ist. Und damit dies nicht in Vergessenheit gerät ist geplant, diese Veranstaltung in der Kindertagesstätte regelmäßig zu wiederholen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meriton Rexhepi ist auf dem besten Weg, ein Box-Champion zu werden. Der 17-Jährige trainiert oft und hart.

21.09.2013

Drei Jungs qualifizieren sich für die Endläufe.

21.09.2013

Wie will ich im Alter leben? Der ehemalige Bremer Bürgermeister Henning Scherf widmet sich in seinem Vortrag „Alt werden — jung und gesund bleiben!“ am Dienstag, 24.

21.09.2013
Anzeige