Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Europa und Asien vereint in der Malerei
Lokales Stormarn Europa und Asien vereint in der Malerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 15.01.2016

Wenn der Betrachter vor einem abstrakten Bild steht, versucht er instinktiv, darin etwas Konkretes zu erkennen. Bei den Werken des koreanischen Künstlers Daechon Lee merkt er bald, dass er dafür nicht lange suchen muss. Lee malt abstrakt anmutende Großformate, in denen sich viele konkrete Elemente verbergen. Zusammen ergeben sich surreale Blicke auf die Welt, in der Form und Landschaft verschmelzen.

Mit der Ausstellung „Dacheon Lee — Die Welt“ präsentiert die Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn im Ahrensburger Marstall zum Jahresthema Natur und Garten eine der ersten Einzelausstellungen des Künstlers, der in Berlin lebt. „Die Bilder verbinden traditionelle asiatische Tuschezeichnungen mit europäischer Landschaftsmalerei“, erläutert Kuratorin Katharine Schlüter. „Dabei entstehen philosophische Landschaften, in denen sich Gegensätze nach Art des Ying und Yang, den dualistischen Ordnungsprinzipien der buddhistischen Weltsicht, treffen.“ Kalte Farben und ein linearer Bildaufbau werden mit punktuellen Momentaufnahmen von aktuellen Ereignissen durchsetzt. „Der Künstler spielt in seinen Arbeiten auf aktuelle Themen an wie das Schiffsunglück in Italien oder Flugzeuge, die Bomben abwerfen“, so Katharina Schlüter.

Daechon Lee wurde 1976 in Südkorea geboren und studierte in seiner Heimat sowie in Berlin und Dresden Malerei. Heute lebt er in Berlin. Seine Werke wurden schon in diversen Ausstellungen gezeigt. In Ahrensburg stellt der Künstler neue Werke sowie ältere Arbeiten aus, welche seine künstlerische Entwicklung zum Thema Landschaft verdeutlichen.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Die Ausstellung wird am Sonntag, 17. Januar, um 11.30 Uhr in der Galerie im Marstall Ahrensburg von Landrat Klaus Plöger eröffnet. Am 21. Februar kommt Daechon Lee um 15 Uhr zu einem Künstlergespräch. Jeden Mittwoch um 16 Uhr gibt es eine Führung durch die Ausstellung, die bis 28. Februar gezeigt wird. Der Eintritt ist frei.

Bettina Albrod

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Reinfelder Ausgabestelle zieht in neue Räume — Trittauer haben Aufnahmestopp — Oldesloer versorgen 1200 Leute.

15.01.2016

Hans-Joachim Geerdts aus Bad Oldesloe feiert Montag Jubiläum — Er ist das älteste Mitglied des Ortsverbandes.

15.01.2016

„30 000 Euro für 30 tolle Projekte in der Region“ heißt es wieder bei der Sparkasse Holstein.

15.01.2016
Anzeige