Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Fahrer und Kind in Lebensgefahr
Lokales Stormarn Fahrer und Kind in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:12 26.07.2016
Der Einsatz war sehr belastend für die Rettungskräfte. Fast 100 Helfer waren am Sonntag vor Ort. Quelle: Timmann
Anzeige
Stapelfeld

Drei Kinder und zwei Erwachsene wurden am Sonntagnachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall zum Teil lebensgefährlich verletzt. Auf der Alten Landstraße waren zwischen Stapelfeld und Hamburg zwei Autos im Gegenverkehr frontal zusammengeprallt.

Nach ersten Erkenntnissen war der 46-jährige Fahrer aus dem Kreis Pinneberg eines mit drei Kindern (8, 6 und 1 Jahr alt) besetzten Mazdas auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem BMW zusammengestoßen. Dessen 21 Jahre alter Fahrer war fast eine Stunde lang in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von Feuerwehrleuten mit schwerem Gerät herausgeholt.

Durch den Zusammenstoß erlitten der 46-Jährige sowie der achtjährige Junge lebensgefährliche Verletzungen. Der Junge wurde von den Rettungskräften vor Ort noch reanimiert. Beide kamen mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus. Die anderen Kinder und der Fahrer des BMW wurden schwer verletzt mit Rettungswagen in Kliniken eingeliefert. Die Kinder wohnen alle in Hamburg, über das mögliche Verwandtschaftsverhältnis zum Unfallverursacher konnte die Polizei nichts sagen.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Landesstraße war für etwa vier Stunden voll gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft Lübeck ordnete die Beschlagnahme des Mazdas sowie die Hinzuziehung eines Gutachters an.

Rtn, Mc

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Trittauer Marvin Meincke geht als Stipendiat für ein Jahr in die USA.

25.07.2016

„Essen in Gemeinschaft“ kam gut an.

25.07.2016

Der Oldesloer Elefant feierte Jubiläum mit Popcorn, Spiel und Spaß im Garten – Hausleiterin Renate Günther hält es für sinnvoll, das Angebot auf Jugendliche auszuweiten.

25.07.2016
Anzeige