Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Feuer in Grande - zwei Menschen und zwei Hunde tot
Lokales Stormarn Feuer in Grande - zwei Menschen und zwei Hunde tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 21.12.2012
Zwei Menschen und zwei Hunde sind heute bei einem Feuer in einem Grander Einfamilienhaus umgekommen. Quelle: jeb
Grande

Um 8.05 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Zu diesem Zeitpunkt schlugen bereits Flammen aus einem Fenster des Einfamilienhauses.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, kam dichter Qualm aus dem Dachstuhl. Im Inneren des Gebäudes fanden die Feuerwehrleute einen Mann und eine Frau sowie zwei Hunde. Keiner von ihnen hat das Feuer überlebt.

Als Bewohner gemeldet sind laut Polizei ein 48-jähriger Mann und seine 45-jährige Ehefrau - die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei den Toten um sie handelt. Zur Todesursache konnte die Polizei bisher keine Angaben machen. Die Leichen sollen obduziert werden.

Gegen 10 Uhr hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle gebracht. Inzwischen sind auch die letzten Glutnester gelöscht.

Das Haus ist nach Angaben der Polizei völlig ausgebrannt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 50 000 Euro. Die Brandursache ist bisher nicht bekannt. Inzwischen ist die Kriminalpolizei vor Ort und hat erste Ermittlungen aufgenommen.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In einer Geflügelhaltung mit Gänsen und Legehennen im Kreis Stormarn sind Erreger einer leichten Form der Geflügelinfluenza nachgewiesen worden. 1500 Tiere wurden deshalb getötet.

21.12.2012

Reinfeld - Außerdem steigen die Gewerbesteuern sowie die Hundesteuer.

21.12.2012

Bad Oldesloe - WAS-Chef Norbert Leinius zieht eine positive Bilanz für 2012. Langsam werden neue Gewerbeflächen knapp.

17.01.2013