Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Feuer in der Feuerwerkerei in Trittau
Lokales Stormarn Feuer in der Feuerwerkerei in Trittau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:18 06.11.2011
Nach zwei Stunden hatte die Feuerwehr den Brand gelöscht. Quelle: JEB
Trittau

"Als wir am Einsatzort eintrafen, schlugen Flammen aus dem Dach

eines Gebäudes", erklärte Einsatzleiter Clemens Tismer,

Gemeindewehrführer der Trittauer Feuerwehr. Doch laut Alarmplan darf die

Feuerwehr nur mit Mitarbeitern der Firma auf das Gelände, da niemand

weiß, was in welchem Gebäude lagert und welche Stoffe zuletzt in welchem

Gebäude verarbeitet wurden.

Auf dem gesamten Gelände der Feuerwerkerei

herrscht die höchste Sicherheitsstufe. Dennoch hatten die

Einsatzkräfte die Lage schnell unter Kontrolkle und das Feuer gelöscht.

Nach etwa zweieinhalb Stunden war der Einsatz beendet. Menschen kamen

nicht zu Schaden. Der zentrale Kriminaldauerdienst übernahm die

Ermittlungen. jeb

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Deutsche Bahn erneuert von Montag (7.

November) an zwei Wochen lang die Gleise im Bahnhof Reinfeld (Keis

Stormarn).

03.11.2011

– Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 208. Gegen 20 Uhr war ein Mann mit seinem 5er BMW von der Autobahnanschlussstelle Bad Oldesloe an der A1 ikn Richtung Stadtmitte unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache raste der Mann über die Insel des Kreisverkehrs Höhe des Baumarktes Max Bahr, krachte gegen einen Wall und landete schließlich kopfüber auf dem Rasen des Baumarktes.

01.11.2011

Barsbüttel - Ein 45-jähriger Este war am Dienstag Vormittag auf der A1

in Richtung Süden unterwegs. Er war auf dem Weg von Schweden nach

Holland. Aufmerksame Autofahrer sahen, dass bei dem Kühlauflieger ein

Rad fehlte.

01.11.2011