Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Feuerwehr immer noch mit Sturmschäden beschäftigt
Lokales Stormarn Feuerwehr immer noch mit Sturmschäden beschäftigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 09.10.2017
Auf einem Grundstück an der Straße Seebergen waren zwei hohe Bäume in gefährlicher Schieflage und drohten auf eine Reetdachvilla zu fallen.  Quelle: RTN

Am Sonntag rückten die Trittauer Kameraden zu ihrem 46. Einsatz aus. Unterstützt haben sie dabei die FF Lütjenseee. 
Auf einem Grundstück an der Straße Seebergen waren zwei hohe Bäume in gefährlicher Schieflage und drohten auf eine Reetdachvilla zu fallen. 

Zunächst wurden über Steckleitern Bandschlingen an den Bäumen angebracht und mit dem Greifzug verbunden. Danach wurden die Bäume mit Hilfe von Motorsägen und Muskelkraft umgelegt.  Insgesamt sind die Freiwilligen Feuerwehren in Stormarn bisher zu rund 500 wetterbedingten Einsätzen ausgerückt.

Die direkte Bahnverbindung zwischen Berlin und Hamburg ist seit Montagmorgen wieder frei - allerdings nur in eine Richtung.

rtn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!