Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Feuerwehr rettet Hund aus voller Regenwasser-Tonne
Lokales Stormarn Feuerwehr rettet Hund aus voller Regenwasser-Tonne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 21.06.2016
Die Feuerwehr von Klein Wesenberg konnte den Hund schnell retten. Quelle: Jens Burmester
Anzeige
Klein Wesenberg

Der Einsatz startete am Montagnachmittag gegen 17.30 Uhr in der Alten Dorfstraße. Eine Anwohnerin hatte bemerkt, dass der Hund in der Regenwasser-Tonne festsaß und sich offenbar nicht mehr aus eigener Kraft befreien konnte. Sie rief die Feuerwehren aus Klein und Groß Wesenberg.

Aufgrund drei weiterer freilaufender Hunde trauten sich die Retter jedoch nicht einfach auf das Grundstück, wo der Vierbeiner in der Falle saß. Stattdessen ließen sie sich etwas einfallen und wählten den Weg über das benachbarte Grundstück. Ein Feuerwehrmann organisierte sich ein vier Meter langes Brett, visierte die Regenwasser-Tonne an und schubste das Gefäß aus sicherer Entfernung einfach um. Der klatschnasse Hund blieb unverletzt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Regionalbahnverkehr zwischen Hamburg und Lübeck wurde am Montagmorgen eingestellt, weil Pferde die Gleise blockierten. Seit Kurzem ist die Strecke zumindest für den Fernverkehr wieder freigegeben.

20.06.2016

Der neue Bürgermeister von Bad Oldesloe steht fest. Es ist der parteilose Kandidat Jörg Lembke. Mit 69,6 Prozent und 5278 Stimmen konnte er die Stichwahl für sich entscheiden.

20.06.2016

Der Bau der S 4 und die Verlängerung der Autobahn A 21 sind die wichtigsten Zukunftsprojekte im Kreis. Laut einer Studie des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts fahren täglich mehr als 31 000 Pendlern aus Stormarn in die Hafenmetropole zur Arbeit – per Bahn oder Auto.

19.06.2016
Anzeige