Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehren sind für den Ernstfall gerüstet

Nütschau Feuerwehren sind für den Ernstfall gerüstet

Der gesamte Löschzug Gefahrgut (LZG) des Kreises Segeberg war am Donnerstagabend zu einer großen Übung nach Nütschau gefahren. Ziel der Übung: die Dekontaminierung von Menschen nach einem Schadensereignis.

Voriger Artikel
Pläne für Radweg liegen aus
Nächster Artikel
Oldesloe sucht Spender eines Tannenbaums

Mit ein wenig Qualm aus dem Auspuff begann der Stromerzeuger ein bisschen widerwillig seine Arbeit.

Quelle: Fotos: Jens Burmester

Travenbrück/Nütschau.  Unter der Leitung des stellvertretenden Zugführers der Segeberger Truppe, Marcel Duus (FF Wittenborn), bauten die LZG-Mitglieder sowohl ihre eigene Dekontaminationsstelle auf, die sei auch selbst einmal entworfen und gebaut hatten, sowie die so genannte Zeltstadt.

LN-Bild

Große Übung von Segeberger und Stormarner Kameraden in Nütschau.

Zur Bildergalerie

Das ist ein Konstrukt aus mehreren hintereinander stehenden und miteinander verbundenen Zelten, in denen die Personen zunächst medizinisch untersucht werden, ihre kontaminierte Kleidung ablegen und anschließend duschen. Im letzten Zelt schließlich liegt saubere Kleidung für die Personen bereit. Das Wasser der Duschen wird in einem Abrollbehälter auf konstante 32 Grad Celsius erwärmt. Genutzt werden für die Duschanlagen nur desinfizierte Schläuche, da die Ausrüstung der Trinkwasserverordnung unterliegt.

Um das ganze Prozedere auch möglichst originalgetreu zu üben, wurde nicht nur auf dem Gelände der feuerwehrtechnischen Zentrale des Kreises Stormarn geübt. Einige Mitglieder des Stormarner LZG waren mit ihrem stellvertretenden Bereitschaftsführer Matthias Stark auch mit in die Übung eingebunden und durften als dekontaminierte Probanden duschen und so an der Übung teilnehmen.

Erstmals hatten die Segeberger ihr neuestes Fahrzeug, einen Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) mit dabei. Den hatten sie erst eine Woche zuvor im Werk abgeholt. Der neue GW-G basiert auf einem MAN-Fahrgestell mit langem Fahrerhaus. An den Seiten sind sechs Geräteräume für die umfangreiche Beladung für Gefahrguteinsätze. Stormarner Kollegen besitzen ein ähnliches Fahrzeug.

 jeb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Daniel Günther ist offen für einen zusätzlichen Feiertag - welcher Tag sollte es werden?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.