Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Feuriges Festspektakel am Reinfelder Herrenteich
Lokales Stormarn Feuriges Festspektakel am Reinfelder Herrenteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 31.08.2013
„Ah“ und „Oh“: Erstmals ließ die Stadt Reinfeld zum Karpfenfest ein Feuerwerk über dem Herrenteich aufsteigen. Quelle: Fotos: oro

Je später der Abend, desto schöner die Feste: Das war zumindest am Freitagabend das Motto des dreitägigen Reinfelder Karpfenfestes. Ein hochkarätiges Bühnenprogramm am Seeufer lockte, und nach Sonnenuntergang verzauberten Lichterspiele auf dem Herrenteich.

Absoluter Höhepunkt war das Höhenfeuerwerk, das von einem schwimmenden Ponton aus gezündet wurde. Der Reinfelder Pyrotechniker Hans Möller erzeugte unter dem Motto „Reinfeld in Flammen“ verblüffte Begeisterung beim Publikum, das zahlreich an der Seepromenade gesessen hat. „Dass es so schön wird, hätte ich nicht gedacht“, war oft zu hören. Dicht gedrängt saßen die Besucher am Ufer. Viele hatten trotz vorgerückter Stunde auch noch ihre Kinder dabei — dieses erstmalige Ereignis wollten die meisten Reinfelder eben nicht verpassen.

Zuvor hatten schon wie im letzten Jahr illuminierte Boote zu klassischer Musik ihre Kreise gezogen. Dann spielten sich „Gran Torino“ schon einmal warm — die Lübecker Funkband sollte die Freitagnacht beschließen. Die achtköpfige Formation um Leadsängerin Laura ist nicht umsonst derzeit mächtig angesagt. Mit viel Power und Leidenschaft für die Funk- und Soulmusik der „Motown“-Ära riss sie ihr Publikum von der ersten Sekunde an mit. Mit Titeln wie „Without Love“ von den Dooby Brothers oder Stevie Wonders „Superstition“ brachten sie Festbesucher zum Tanzen.

Am Nachmittag hatte das schon die vierköpfige Beatles-Coverband „Re-Cartney“ geschafft. Das Profi-Quartett um Leadsänger „Tom“ (Thomas Harwarth) vereinigt Können und Authentizität mit „Brit-Charme“, sogar der eingeübte englische Akzent wirkte echt.

Vielseitig auch das kulinarische Programm: Von der Bratwurst bis zum Kalbsbäckchen wurden die Gastronomen allen Geschmäckern gerecht. Ein edler italienischer Antipasti-Teller, dazu ein kühles Getränk und ein Platz am Wasser — so ließen es sich viele Besucher gutgehen. Die Kinder hatten vor allem auf dem Jahrmarkt und in den Walking Waterballs auf dem Herrenteich viel Spaß.

Am gestrigen Sonnabend wetteiferten erneut die Mannschaften des Rudervergnügens um das originellste Kostüm und die besten Regatta-Zeiten. Neun Teams aus Firmen und Vereinen hatten bei der Reinfelder Rudergesellschaft wieder fleißig trainiert. Vier Mannschaften waren neu dabei, darunter die Evangelische Jugend Reinfeld , die als bunt gefiederte „Paradiesvögel“ an den Start ging. Heute ist noch einmal Programm auf dem Karpfenfest (siehe unten), bei dem die Stadt und ihre Partner — allen voran Organisator Martin Huss — wahrlich „zündende Ideen“ verwirklicht haben.

Das Programm am heutigen Sonntag
Karpfenbühne/Seepromenade


10 Uhr: Gottesdienst unter freiem Himmel mit Pastor Bernd Berger und dem Bläserchor der Kirchengemeinde

11.15 Uhr: Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Reinfeld

12.45 Uhr: Spielmannszug Old Reinfelder Jungs

14 Uhr: Shanty Chor aus Neuengörs


15.30 Uhr: Star-Zauberer Chris Brandes, Zauberei für Groß und Klein


16.15 Uhr: Show-Tanz mit den Kindern der 1. Falkenfelder Karnevalsgesellschaft von 1958

17 Uhr: Die „Silberfische“, Hamburger Kost & Maritimes. In der Pause wird „Das Blaue Band“ verliehen.


17.30 Uhr: Preisverleihung „Das Blaue Band“, Modellboot-Regatta des Runden Tisches „Reinfelds Zukunft“


18.45 Uhr: Karpfenfest-Finale mit Swing „Op de Deel“ (Swing auf Platt)


Auf dem Herrenteich


11 Uhr: Wasserballett mit Booten der Reinfelder Rudergemeinschaft


14 Uhr: Modellboot-Regatta


Tagsüber: Gaudi auf dem Wasser mit den Walking Waterballs

Oda Rose-Oertel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Christdemokraten riefen in Trittau auf, am 22. September zu wählen. Kritik am geplanten Finanzausgleichsgesetz.

31.08.2013

Lange hat sich der Kinder- und Jugendbeirat der Stadt um einen Ort der Begegnung im Freien bemüht. Gestern nun wurde er neben dem Logenhaus beim Exer eingeweiht.

31.08.2013

Nachdem es schon eine Bürgerinitiative gegen den geplanten Bargteheider Bürgerwindpark in Kleinhansdorf gibt, formiert sich jetzt auch in Bargteheide Widerstand gegen die Pläne, ...

31.08.2013
Anzeige