Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Für immer Ferien: Schulräte verabschieden Lehrer
Lokales Stormarn Für immer Ferien: Schulräte verabschieden Lehrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 21.07.2016
Die Schulräte Michael Rebling und Kirsten Blohm-Leu (r.) mit einem Teil der Lehrer, die in den Ruhestand gehen. Quelle: K. Kuhlmann-Schultz
Anzeige
Bargteheide

„Für Sie ist das ein freudiger Anlass“, betonte Rebling. Der Schulrat, der allen Pensionären ihren Ruhestand von Herzen gönnt, erklärte aber auch: „Für mich ist das nicht so fröhlich. In diesem Jahr haben wir besonders viele Probleme, neue Lehrkräfte zu finden.“ Deshalb warb seine Kollegin Kirsten Blohm-Leu bei den scheidenden Lehrern – von den 35 Ruheständlern waren 16 anwesend – auch um eine Mitarbeit als so genannter Senior-Experte: „Vielleicht klappt das ja.“

Blohm-Leu bescheinigte den Pädagogen, dass sie sich über Jahrzehnte hinweg „den gesellschaftlichen Anforderungen gestellt haben, was sicherlich nicht immer leicht war. „Die positiven Zeichen, die Sie bei der Erfüllung ihres Auftrages gesetzt haben, mögen uns noch recht lange in Erinnerung bleiben“, sagte die Schulrätin. Sie wünschte allen viel Freude bei der Gestaltung des neuen Lebensabschnittes.

Die wird beispielsweise Heiko Winckel-Rienhoff haben. Der ehemalige Lehrer der Reinfelder Erich-Kästner-Schule wird als DGB-Kreisvorsitzender aktiv bleiben, sich aber aus der Arbeit für die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft herausziehen. „Das sollen dann aktive Lehrer machen.“ Frisch im Opaglück wird ihn sein Enkel Levi-Franz bald auf Trab halten. Was passt, denn Winckel-Rienhoff hat auch schon als Lehrer das Zusammensein mit jungen Menschen genossen: „Es war immer interessant und anregend. “

 kks

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige