Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Gefährlich: Eisplatten auf Lkw
Lokales Stormarn Gefährlich: Eisplatten auf Lkw
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:06 08.01.2013
Quelle: jeb

So fiel der Besatzung eines Funkstreifenwagens des Oldesloer Autobahnreviers am Sonntagnachmittag auf der A1 der Lkw eines 33-jährigen Rostockers auf, von dessen Plane eine dicke Eisplatte hervorlugte und nach hinten herunter zu fallen drohte.

Die Beamten lotsten den Truck zunächst auf den Rastplatz Trave. Dort musste der Rostocker zunächst die vermeintlich „dicksten Brocken“ vom Dach holen. Dann ging die Fahrt weiter zum Autobahnrevier, wo der Trucker dann auch den Rest des Eises noch vom Dach fegen musste.

Manche Eisplatten waren bis zu zwölf Zentimeter dick. Wenn solch ein Geschoss dem nachfolgen Auto in die Scheibe kracht, kann es durchaus zur tödlichen Gefahr werden, sagen Experten. Der 33-jährige Fahrer war davon ausgegangen, dass der Auflieger, den er von einer Fähre in Travemünde übernommen hatte, trocken gestanden hätte.

Doch das war offensichtlich nicht der Fall. Nun muss er ein Bußgeld von 80,- Euro zahlen und erhält zudem drei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei.

jeb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Feuer im Ahrensburger Gewerbegebiet "An der

Strusbek" entstand am späten Sonntagabend ein Schaden von 150 000 Euro.

08.01.2013

Pasewalk - Einen in Schleswig-Holstein gestohlenen Lkw hat die Bundespolizei in Vorpommern an der Grenze zu Polen gestoppt.

08.01.2013

Schneefall und Glätte haben am

Freitagmorgen den Berufsverkehr in Hamburg und weiten Teilen

Schleswig-Holsteins behindert.

08.01.2013
Anzeige