Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Gemeinschaft mit Takt und Harmonie

Eichede Gemeinschaft mit Takt und Harmonie

Eichedeer Gotteshaus hat sich zum beliebten Konzertraum entwickelt und soll Hochzeitskirche werden.

Voriger Artikel
Der SV Eichede bleibt wie immer am Ball
Nächster Artikel
Langzeitarbeitlose haben wieder einen Job

„Rock around the Curch“ heißt die Band, die im Gemeindehaus probt. Dabei sind Kirchenmusiker Andis Paegle (v.l.), Till Raab, Thomas Gutschmidt (stehend) und Oliver Becker.

Eichede. Die hübsche Fachwerkkirche, die sich aus dem üppig begrünten Dorfanger erhebt, zieht die Blicke wie magisch an. Das idyllisch gelegene Kleinod ist nicht nur der eigentliche Mittelpunkt Eichedes, es hat sich auch in jüngster Zeit zu einem kulturellen Zentrum gemausert, das weit über die Grenzen des 831-Seelen-Dorfes ausstrahlt.

LN-Bild

Eichedeer Gotteshaus hat sich zum beliebten Konzertraum entwickelt und soll Hochzeitskirche werden.

Zur Bildergalerie

„Ich erlebe die Menschen hier als sehr offen und interessiert“, sagt Pastorin Susanne Schumacher, die Anfang 2014 in den Steinburger Ortsteil kam und viel Wert auf das gute Zusammenleben im Dorf und ein kreatives Miteinander legt. An ihrer Seite weiß sie viele Mitstreiter, die sich für die Eichedeer Kinder stark machen, den Senioren einen abwechslungsreichen Lebensabend bescheren und natürlich neue Ideen beisteuern, um die Kirche noch viel mehr Menschen nahezubringen, sie zu ihrem Treffpunkt zu machen.

Ein Projekt liegt der Pastorin ganz besonders am Herzen. „Ich möchte unser Gotteshaus als Hochzeitskirche bekannter machen“, sagt Susanne Schumacher. Einige Paare hätten sich schon das Ja-Wort in Eichede gegeben und seien von der stimmungsvollen Atmospäre begeistert gewesen. Romantischer Rosenschmuck, die Fahrt mit der Kutsche und vielleicht eine Hochzeitstafel mitten auf dem Dorfanger – all das lasse die Trauung zu einem wunderschönen Erlebnis werden.

Um das Ganze abzurunden, soll ein lang gehegter Plan verwirklicht und eine neue Orgel in der Kirche eingebaut werden. Viele Eicheder spenden dafür schon seit Jahren. Damit die Königin der Instrumente nicht gleich Schaden durch Feuchtigkeit nimmt, soll zuvor die aus den 1940er Jahren stammende Heizung durch eine moderne ersetzt werden. „In den nächsten eineinhalb Jahren wird das alles gelingen“, sagt die Pastorin. Die Finanzierungsplan sei auf einem guten Weg.

Auch Andreas Paegle freut sich schon, dass die Kirche bald wieder von besonderem Klang erfüllt sein wird. Dem Kirchenmusiker ist es zu verdanken, dass Eichede inzwischen der Ruf als interessanter Veranstaltungsort vorauseilt. Unter dem Motto „Musik verbindet“ stellt er alljährlich ein hochkarätiges Konzertprogramm auf die Beine. Aufgetreten sind bereits so beliebte Ensembles wie die Latvian Voices oder die Baltic Jazz Singers. Am 10. September gibt sich das Ensemble Beriska aus der Ukraine die Ehre. „Das Publikum kommt aus Trittau, Bald Oldesloe, sogar aus Hamburg und ist immer wieder begeistert von der Atmosphäre und der Akustik in der Kirche. Die Distanz zur Bühne ist nicht so groß. Das genießen die Leute“, erzählt Paegle. Je nach Programm und Jahreszeit werde ein passender Imbiss gereicht. Mal Fingerfood aus ukrainischen Spezialitäten oder Wein aus der Ursprungsregion des Komponisten. Bei den Vorbereitungen packten alle von der Kantorei und dem Freundeskreis mit an.

Und da sich alles im intimen Rahmen abspiele, kämen auch Gäste und Künstler anschließend miteinander ins Gespräch.

Der in Riga aufgewachsene Kantor hat früher selbst die Domknabenschule besucht und schon mit jungen Jahren in der Leitung von Chören Erfahrungen sammeln können. Auch in Eichede führt er den Kirchenchor, der in diesem Jahr mit weiteren Sängern aus Bargteheide am zweiten Weihnachtsfeiertag Ausschnitte aus Bachs Weihnachtsoratorium aufführen wird.

Doch es geht auch anders. Dienstags wabern schon mal kräftige Bässe gen Dorfanger, gemischt mit dem Stakkato der Drums. Rock around the Church heißt die Jugendband, die schon seit mehr als zehn Jahren besteht und bekannte Stücke covert, aber auch eigene Songs spielt. Oliver Becker (25) ist Gründungsmitglied. „Schon als Baby habe ich auf Omas Kochtöpfen getrommelt“, erzählt er lachend.

Bassist Thomas Gutschmidt (44) ist erst seit kurzem dabei. Ihm gefällt Metal „und alles, was rockt.“ Andreas Paegle bedient derweil das Keyboard. Benjamin der Gruppe ist Till Raab. Er ist vielseitig begabt, spielt Geige, nennt eine Gibson-Gitarre sein eigen. „Wir haben Spaß an der Musik und spielen meist beim Konfi-Camp“, sagt Becker. „In die Stadt will niemand von uns. Auf dem Land ist es schöner. Eichede hat richtig Flair.“

Es fährt kein Zug nach Eichede

Die Eicheder Bauern verstanden es, klug zu wirtschaften und so entwickelte sich das Dorf über Jahrhunderte positiv. Bei einer Volkszählung Anfang des 19.

Jahrhunderts waren es 400 Einwohner und somit mehr als Mollhagen und Sprenge aufbieten konnten. Das Blatt wendete sich 1887 mit der Eröffnung der Eisenbahnstrecke, die wegen seiner Topografie nicht durch Eichede führte. Das wurmte die Einwohner sehr. Denn letztlich brachte der fehlende Bahnanschluss große Nachteile gegenüber den Nachbardörfern ein. Mollhagen etwa profitierte enorm von den neuen Handelsbeziehungen, die sich durch das Transportmittel eröffneten. In Eichede besuchte man zwar Kirche, Barbier und Tierarzt oder ließ sich trauen, doch die gewerbliche Entwicklung und die Einwohnerzahl stagnierten. 1972 wurde der Bahnhof Mollhagen abgerissen, 1976 der Personenverkehr eingestellt. Seitdem herrscht wieder Gleichstand. dvd

CHRONIK

um 1250: Gründung von Eichede,

1276 : Bau der ersten Kirche,

1352: lebt der Knappe Johannes Stake de Ekede auf der Eichedeer Burg,

1470 : die Burg bleibt unbewohnt,

1627 : Die Truppen Tillys und Wallensteins zerstören den Eichedeer Hof und plündern Kirche und Pastorat,

1640 : Unbekannter Meister baut Altaraufsatz in der Kirche,

1721: Verheerende Viehseuche,

1733: Probleme des Pfarrers Otto Kahl wegen Erteilen des Sakraments an „Zigeuner“,

1757: Abriss der Kirche und Neubau der bis heute bestehenden Kirche,

1773 : Vermessung der Gemarkung Eichede von Johann Andreas Thiessen,

1803 : Erste Volkszählung in Eichede,

1864 : Beim preußisch-österei-

chischen Krieg brennen viele Häuser in Eichede nieder,

1913 : Eichede bekommt Strom,

1920 : Feuerwehr Eichede gegründet,

1947 : Gründung SV Eichede,

1969 : Schule schließt,

1978 : Zusammenschluss mit Mollhagen und Sprenge zu Steinburg.

Dorothea von Dahlen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stormarn
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Oktober 2017.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.