Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Stormarn Geschäftsleute beim Werkstatt-Gespräch
Lokales Stormarn Geschäftsleute beim Werkstatt-Gespräch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 21.10.2016

Kontakte zwischen Oldesloer Geschäftsleuten aus den verschiedensten Branchen herstellen und Netzwerke schaffen – das war die Idee eines Werkstatt-Gesprächs, zu dem die Kampagnen-Initiatorinnen von „Ich bin für Einkaufen in Bad Oldesloe“, Nicole Brandstetter und Angela Dittmar von der Agentur „prodibra“, eingeladen hatten.

Rund 80 Kooperationspartner waren der Einladung in die Autowerkstatt der Gebrüder Witthöft gefolgt. „Ich sehe die Kampagne als Grundlage für ein neues Gemeinschaftsgefühl. Seit langem gibt es mal wieder etwas in Bad Oldesloe, was wirklich wirkt“, erklärte Rolf Witthöft, dessen Unternehmen seit über 80 Jahren in Bad Oldesloe ansässig ist. Nicole Brandstetter ließ in ihrer Rede die negativen Aspekte der Einkaufsstadt nicht aus und sprach von Leerständen, zu hohen Mietpreisen und zu wenigen Parkplätzen als „Dauerthemen, die so wichtig sind, dass sie immer wieder auf der Agenda stehen“.

Sie appellierte aber auch, wieder mehr das Positive zu sehen. „Nicht immer nur davon reden, was es in Bad Oldesloe alles nicht gibt, sondern den Blick schärfen für das, was da ist.“ Bürgermeister Jörg Lembke nutzte die Gelegenheit, um mit den Gewerbetreibenden ins Gespräch zu kommen. „Ich bin überrascht, wie viele Menschen heute Abend hier sind“, gab er zu und erzählte von seinen Plänen, nach und nach die Händler aufzusuchen, um ein Gespür für die Themen zu bekommen. „Die Kampagne darf keine Eintagsfliege sein, ich hoffe, dass sich daraus auch eine nachhaltige Eigendynamik entwickelt“, so der neue Verwaltungschef. Angela Dittmar, seit über 25 Jahren Einzelhändlerin in Bad Oldesloe, hob die Bedeutung des Werkstatt-Gesprächs für die Vertreter des Oldesloer Handels hervor: „Das Treffen ist wichtig, um das regionale Standbein zu stärken.“ Für Andrea Vollbrecht vom Modehaus Rohde ist das Händlertreffen eine Chance, sich als Unternehmen zu präsentieren und neue Ideen zu entwickeln:

„Durch die Kampagne spürt man ein echtes Wir-Gefühl und erhält zudem neue Anregungen für eigene Aktionen.“

Geplant ist, in regelmäßigen Abständen ein Werkstatt-Gespräch anzubieten und dabei den Standort und die Themenschwerpunkte zu wechseln.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

/Mönkhagen. Mit großen Schritten schreitet die Planung der 380-kV-Ostküstenleitung voran: Auf dem Abschnitt Kreis Segeberg – Raum Lübeck liegen demnächst ...

21.10.2016

Gute Nachrichten für die Gas-Kunden der Vereinigten Stadtwerke GmbH: Der Versorger senkt zum 1. Dezember den Gaspreis um bis zu elf Prozent.

21.10.2016

Vorboten der Herbst- und Adventszeit: Am Donnerstag, 24. November, und Freitag, 25.

21.10.2016
Anzeige