Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Gewonnen: Florian Schwiecker liest im Oldesloer Kurpark

Bad Oldesloe Gewonnen: Florian Schwiecker liest im Oldesloer Kurpark

Jubel unter Freunden des guten Buchs: Bad Oldesloe hat bei einem Wettbewerb im Internet eine Lesung mit Florian Schwiecker gewonnen. Im lauschigen Ambiente des Kurparks liest der Thriller-Autor am Sonnabend, 26. August, aus seinem Debütroman „Verraten“.

Voriger Artikel
Stiftung: Expertin im Vorstand
Nächster Artikel
Laterne umgefahren

Der 1972 in Kiel geborene Florian Schwiecker lernte als Strafverteidiger die Welt des Verbrechens kennen.

Quelle: Foto: Rudi Schröder/hfr

Bad Oldesloe. „Wir freuen uns riesig, dass wir es tatsächlich geschafft haben“, sagt Ilona Rehme. Die Buchhändlerin aus der Kreisstadt war die treibende Kraft beim großen Um-die Wette-Klicken und sorgte dafür, dass sich das Angebot zum Lesepicknick im Park wie ein Lauffeuer auf Facebook verbreitete. Beim ersten Anlauf im Mai fehlten den Oldesloern gerade einmal fünf Stimmen zum Sieg. Sie wurden nur knapp von den Städten Bad Salzdetfurth und Senden überflügelt.

LN-Bild

Hunderte Krimifans klickten die Kurstadt bei Facebook zum Erfolg.

Zur Bildergalerie

Das war auch Florian Schwiecker aufgefallen und er legte nach. „Ich fand es so schade. Bad Oldesloe hatte sich so ins Zeug gelegt, dass ich noch eine zweite Lesung angeboten habe“, erzählte der Autor im LN-Gespräch. „Und auch dieses Mal war das Ergebnis überwältigend, besser als in Berlin. Da muss ich mich bei den Oldesloern ganz doll bedanken.“

Seinen Fans dürfte der Auftritt im Kurpark schon Geschenk genug sein. Denn wie Ilona Rehme zu berichten weiß, ist die Lektüre von „Verraten“ nicht nur „irre spannend“, Schwiecker ist auch ein guter Erzähler, der die spannende Geschichte um Spezialagent Luk Krieger im Kampf gegen Gewalt, Korruption und Machtmissbrauch eindrucksvoll präsentieren kann.

Dafür gibt es eine einfache Erklärung. „Ich war zehn Jahre lang als Strafverteidiger tätig und durfte schon während der Referendarzeit an richtigen Fällen arbeiten. Der Chef der Kanzlei drohte mir damals gleich mit der Kündigung, wenn ich selbst etwas aufschreiben würde. So lernt man im Gerichtssaal druckreif zu formulieren“, erzählt Schwiecker. Im Laufe eines Strafprozesses geschähen zudem so viele Überraschungen, dass ein Verteidiger dem sprachlich gewachsen sein müsse, um seinem Mandanten zu einem gerechten Urteil zu verhelfen.

Sein erstes Buch hat der Autor indes schriftlich fixiert, obgleich er neue Ideen für den gerade begonnenen nächsten Teil der Luk-Krieger-Reihe ganz gern auch ins Smartphone diktiert. Auch diese Form der Informationsübermittlung spielte in Schwieckers Leben schon eine große Rolle. Als er sich zunehmend mit Straftätern aus dem Drogenmilieu konfrontiert sah, keimten in ihm Zweifel auf, ob es richtig ist, dieses Klientel auch weiterhin vor Gericht zu verteidigen. Schließlich wechselte er in die freie Wirtschaft und widmete sich der Vermarktung digitaler Diktiertechnologie.

„Die Arbeit als Strafverteidiger hat mir aber immer sehr viel Freude bereitet. Ich durfte auch eine Reihe von Polizisten vertreten. Denn es kommt vor, dass auch sie von Übeltätern nach der Festnahme angezeigt werden. Trauriger Weise gelten sie oft als Buhmann der Nation“, erzählt Schwiecker.

2010 sei ihm erstmals die Idee für einen Thriller gekommen, der viele solcher wahren Aspekte des Polizeialltags darstelle, wenngleich es sich um eine frei erfundene Geschichte handele. „Die Grundidee war, dass in Berlin ein islamistischer Anschlag geschieht. Ich bin der Frage nachgegangen, was dann passieren würde“, sagt der Autor. Er ließ alte Kontakte zu Polizei, zu Soldaten aufleben, sammelte Material. Zudem lernte er einen amerikanischen Geheimdienstler kennen, dem die politische Situation in Nordafrika bestens vertraut war und der ihm schon damals bescheinigte, dass Europa vor einer Terrorwelle nicht gefeit sei.

Dass sein Buch der Realität so nahe kommen würde, hätte Schwiecker nicht gedacht. „Es sollte eigentlich schon früher erscheinen. Dann passierte der Anschlag in Berlin, ganz in der Nähe meines Büros“, erzählt er. Aus Gründen der Pietät ließ er die Auslieferung der ersten Auflage stoppen. Gemeinsam mit dem Verlag wurde die Veröffentlichung von „Verraten“ um einige Monate verschoben.

Nur so viel sei verraten: Der Roman nimmt ein gutes Ende. „Die Botschaft ist, dass es sich lohnt, gegen das Unrecht zu kämpfen und die Dinge zu hinterfragen“, sagt der Autor. Er ist schon gespannt, welche Fragen die Leser in Bad Oldesloe an ihn richten werden. Einige beziehen sich sicherlich auf Schwieckers Herkunft. Immerhin stammt die Familie des gebürtigen Kielers aus Klein Wesenberg und Wesenberg. „Ich war oft in den Ferien dort. Als Kind durfte ich Trecker fahren. Mich verbindet ein tiefes positives Gefühl mit der Region“, sagt der Wahlberliner.

Decke und Picknick-Korb

Das Picknick im Park beginnt am Sonnabend, 26. August, um 11 Uhr. Als Leseecke hat Ilona Rehme die Kurparkbühne ausgewählt. „Dort gibt es schon viele Sitzplätze. Wer mag, kann aber auch auf Klappstühlen und Wolldecken Platz nehmen“, empfiehlt sie. Ein organisiertes Buffet gebe es nicht. Zum Picknicken könne jeder etwas für sich und seine Nachbarn rechts und links mitbringen. „Die Lesung wird in lockerer Atmosphäre stattfinden. Wir wollen auch Spaß haben“, fügt Rehme hinzu. Gegen 14 Uhr sei sie beendet.

 Dorothea von Dahlen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!

Wir berichten über den Wahlkampf in Ihrer Straße. Informieren Sie sich über die Kandidaten Ihres Wahlkreises und stellen Sie Ihnen direkt Ihre Fragen!  mehr

In Kücknitz ist am Vormittag bei Bauarbeiten auf einem Firmengelände möglicherweise eine Bombe freigelegt worden.
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den September 2017.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Essen und Trinken
    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich ausgefallene Restaurants und welcher Wein passt wozu.

    Hier erfahren Sie alles rund um die Themen Essen und Trinken. Neue Rezepte und Tipps, worauf muss ich bei den Lebensmitteln achten, wo finde ich au... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.

Zweiter Weltkrieg

Dieses Dossier beschäftigt sich mit der Situation in Stormarn während des Zweiten Weltkriegs.